News
  Über uns
  Stundenplan
  Fotos
  Ereignisse
  Presse
  Bibliothek
  Partner
  Kontakt
Archiv
Deutsch-Russisches Haus
Google Optimierung :: Webdesign Bonn - Düsseldorf - Köln
Interkulturelles Zentrum Atlant e.V.
Deutsch Ðóññêèé
Adresse: Nesselrodestr. 11, 50735 Köln   E-Mail: zmo@atlant-koeln.de  
Telefon: +49 221-6406780   Internet: www.atlant-koeln.de  
Fax: +49 221-6406878        
 
Unsere Welt ist dynamisch, kompliziert und multinational. Hier leben die Vertreter verschiedener Volksgruppen und Konfessionen, um miteinander sich zu ergänzen und zu bereichern.  
Mehr...
News
Neuer Kurs
> Musik >Theater >Singen > Musical
- Tanzunterricht, Plastik und Bühnenbewegung
- Schauspielunterricht, Gesangsunterricht
- Einzel & Gruppenunterricht

Für alle Kinder von 5 bis 15 ahren
Leiterin: Dipl. Päd. Nina Penner-Baranova

Anmeldung und Infos:
Atlant e.V.
Nesselrodestr. 11, 50735 Köln
Tel.: 0221 640 67 80
 
Nachhilfe & Kurse
> Mathematik, Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Französisch und Chemie (Montag - Freitag)
> NEU! Malkurs für Erwachsene (vorläufige Anmeldung der Interessenten)
> Kunstunterricht für Kinder (Freitag)
> Deutschkurs für Senioren (Montag - Dienstag)

Anmeldung und Infos:
Atlant e.V.
Nesselrodestr. 11, 50735 Köln
Tel.: 0221 640 67 80
 
Einladung zum Festival „Zauberklang der Volksmusik“ 30. Oktober 2016
Integationszentrum Atlant e.V. lädt alle Interessenten ganz herzlich zu unserem multikulturellen Festival „Zauberklang der Volksmusik“ ein.

Das Festivalprogramm ist recht vielfältig, bietet für jeden Geschmack etwas Interessantes an und wird von talentiertenMusikerInnen, SängerInnen und TänzerInnen aus Deutschland, den Philippinnen, Frankreich, der Türkei, Spanien, Bosnien, Italien, China, Aserbaidschan, Vietnam, der Ukraine, Russland, Rumänien, afrikanischen Ländern etc. präsentiert.

Das Ziel unserer Veranstaltung ist das gegenseitige Einvernehmen zwischen Menschen zu fördern, die verschiedene Sprachen sprechen, verschiedenen Glaubensrichtungen angehören und recht unterschiedliche Gewohnheiten besitzen. Das gemischte und bunte Programm wirkt anziehend und leistet einen Beitrag zur Völkerverständigung.

In Deutschland leben viele Menschen mit Migrationshintergrund sowie Flüchtlinge, die über ein reiches Potential verfügen. Tanz und Musik stellen für alle diese Menschen eine gemeinsame Sprache dar, mit deren Hilfe man Kommunikationsängste gegenüber anderen überwindet und Verständigungsbrücken baut. Durch Musik möchten wir einen Einblick in die spannende Welt der Kulturen verschaffen. Gleichzeitig stellen wir die Gemeinsamkeiten zwischen Werten verschiedener Kulturen vor und versuchen diese zu unterstützen.

Im Veranstaltungssaal „Die Scheune“ werden auf Sie bis zu 300 Zuschauer warten, die sich für Musik- und Tanzkunst verschiedener Völker  interessieren.

Wann: am Sonntag, den 30. Oktober 2016 von  12:30 – 17:00 Uhr statt.

Wo:
Bürgerzentrum Nippes
Altenberger Hof
Mauenheimer Straße 92, 50733 Köln

Zusätzliche Informationen:  

Telefon: 0221-6406780
E-Mail: info@atlant-koeln.de


Spezieller Gast  Sänger SEYRAN Ismayilhanov!

Geboren und aufgewachsen in Baku, Aserbaidschan, kam der Sänger  und Songschreiber im Jahr 2005 nach Köln. Nach einem dreijährigen Aufenthalt in der Türkei von 2009 bis 2013, wo er ein türkischsprachiges Album produzierte, lebt er nun seit 2013 wieder in Domstadt und lebt für die Musik! Mit seinen vielseitigen Ethno-Pop-Songs ist Seyran ein gern gesehener Gast bei Konzerten mit multikulturellen Hintergrund; darüber hinaus begeistert er sein Publikum immer wieder mit einem Repertoire aus deutschen und englischen Schlagern.
Seyran kann internationale Bühnenerfahrung und diverse Erfolge vorweisen, wie z.B.
2011: 1.Platz beim Golden Melody Song Festival in Zypern
2012: 2.Platz beim Balkan Eurovision Song Contest /Sunchane Skala
2015: 5.Platz beim Radio Song Contest 2016
 
Atlant e. V. öffnet sich wieder !!! 9. Februar 2015
Das Interkulturelle Zentrum Atlant e. V. ist ins Stadtviertel Niel umgezogen.  

Am 9. Februar 2015 öffnet es sich für die Besucher wieder!!!  

Die neue Adresse lautet: Nesselrodestr. 11, 50735 Köln. Die Telefonnummern ändern sich nicht.
 
Sommerferien Juli-August 2014
Integrationszentrum „Atlant e.V.“ lädt alle Interessenten ein zu verschiedenen Veranstaltungen während der Sommerferien (Besuch des Odysseums, Ausflug in den Zoo, zur Schiffsfahrt und anderes mehr).

Ausführliche Informationen bekommen Sie per Telefon: 0221 640 67 80
 
Ein Tagesausflug nach Südholland 10. Mai 2014
Das Interkulturelle Zentrum Atlant e. V. lädt zu einem Besuch der Städte Den Haag und Leiden ein.
Den Haag, die drittgrößte Stadt der Niederlande und die Hauptstadt der Provinz Südholland, liegt an der Küste der Nordsee. Wir besuchen unter anderem den mittelalterlichen Schlosskomplex Binnenhof mit dem Rittersaal (die ehemalige königliche Residenz und der Regierungssitz der Niederlande), das Tor der Gefangenen und die Stadtkirche Grote Kerk.

Leiden ist durch die älteste Universität der Niederlande und als Heimat des großen Künstlers Rembrandt bekannt. Während des Spaziergangs durch die Stadt werden wir die protestantische Kirche Pieterskerk im gotischen Stil, Hooglandse Kerk - eine einfache hölzerne Kapelle des 14. Jahrhunderts und viele andere Sehenswürdigkeiten bewundern.

Die Reise kostet 20 Euro, für die Mitglieder des Integrationszentrums Atlant e. V.  - 17 Euro.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln  
 
Einladung zum Workshop 15. März 2014
Leitung: Diana Ordubadi, M.A. und Dr. des. Gregor Feindt

Deutsch-russischer Kulturtransfer und historischer Exkurs zur Formierung des kulturologischen Phänomens „Russlanddeutsche“ bzw. „Russländische Deutsche“ [rus.: ðîññèéñêèå íåìöû]
• 18. Jahrhundert:
- Petrinische „Verwestlichungspolitik“ des Russischen Reiches, Gründung der Russischen Akademie der Wissenschaften nach dem Konzept von Leibniz und Beitrag deutscher Forscher zur Förderung der russländischen Wissenschaften und Künste.
- 1762 – Das Manifest der russländischen Kaiserin Katharina II. (geborene deutsche Prinzessin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst-Dornburg) mit der Einladung an deutsche Bauern in Wolga- und Schwarzmeergebiete = Formierung des Begriffes „Russlanddeutsche“
• 20. Jahrhundert:
- Erster Weltkrieg: Anordnungen über die Umsiedelung der deutschstämmigen Bevölkerung aus zentral-russischen Gebiete an die Peripherie;
- Zweiter Weltkrieg: Diskriminierung und Deportation Russlanddeutscher in der UdSSR
- 1990er Jahre: Umsiedelungswellen von Russlanddeutschen in die BRD.
• Bedeutende Persönlichkeiten deutscher Abstammung in Russland. Fallbeispiele:
- Innenminister Wjačeslav von Pleve (1846-1904), Theaterregisseur und –pädagoge Vsevolod Meyerhold (1874-1940); Schauspielerin Alisa Frejndlich (geb. 1934)
Russlanddeutsche im heutigen Deutschland
• „In Russland waren wir immer Deutsche, hier sind wir jetzt nur noch Russen“ - Verfassungsrechtlicher Anspruch, bürokratische Bürden und alltäglicher Kulturschock in der alten neuen Heimat.
• Soziale Bedeutung der christlichen Religionsgemeinden unter den Russlanddeutschen
• Geschichte und aktuelle Lage von Russlanddeutschen als breites Forschungsfeld in den Geisteswissenschaften, insbesondere in der Migrationsforschung und was wir daraus lernen können.
Interkulturelle Kommunikation in der modernen deutschen Gesellschaft
• Nationale bzw. kulturologische Selbstidentitätsbildung durch Abgrenzung von anderen ethnischen Gruppen oder Kulturkreisen;
• Marshall Rosenbergs Konzept des Konfliktmanagements Nonviolent Communication;
• Menschen mit dem Migrationshintergrund als Bereicherung für die deutsche Gesellschaft. Fallbeispiele von Mehrsprachigkeit, interkultureller Kompetenz, interdisziplinärer und offener Weltanschauung.

Eintritt frei.

Wann: am 15.03.2014 um 12:00 Uhr
Wo: im Interkulturellen Zentrum ATLANT e.V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
Information: 0221 / 640 67 80                
 
„Na, Mädchen!“ 8 März 2014
Ein Festtag, der dem Internationalen Frauentag gewidmet wird.

Im Programm: Spielen und Quiz, Wettbewerbe und Tanzen, Lieblingsschlager singt Boris Olchowezkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein.
Wir schlagen Ihnen vor, den Tisch mit ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken zu dekorieren.

Beginn 17.00 Uhr. Eintritt kostet 20 ˆ oder 17 ˆ, wenn Sie Atlant Mitglieder sind.
Bei der Bestellung von 4 Tickets und mehr Lieferung frei Haus in Köln.

Auskunft und Kartenbestellung beim gemeinnützigen Verein „Atlant“ unter Tel.: 0221 640 67 80.                      
 
Für die Teilnehmer des Tanzkurses
Der nächste Tanzkurs für die Kinder und für die Erwachsenen findet am 11. Januar statt, da im Dezember die Schule aus technischen Gründen geschlossen sein wird.
Wir bitten um Verständnis.

Bitte beachten Sie die Zeitveränderungen: 2014 findet der Kurs für die Erwachsenen jeden Samstag
von 10.00 bis 11.00 Uhr, und für die Kinder von 11.00 bis 12.00 Uhr statt in der Förderschule Martin-Köllen-Straße 1, 51103 Köln.

Information: 0221 / 640 67 80  
 
Silvesterabend 14. Dezember 2013
Das Integrationszentrum Atlant e.V. lädt zu einem Silvesterabend ein. Im Programm: Silvesterfeier – Spielen, Wettbewerbe, Geschenke vom Väterchen Frost, Tanzen. Ihre Lieblingshits singt Boris Olchowezkij.

Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein. Sie könnten auch zusätzlich den Tisch mit Ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken dekorieren.

Wo:  Stolzestr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18

Wann:  14. Dezember 2013. Beginn um 17.30 Uhr

Informationen und Kartenbestellung:  0221 / 640 67 80    
 
Silvesterball. Kostümierte Vorstellung für die Kinder 14. Dezember 2013
Atlant e.V. lädt alle zu einem Silvesterball für die Kinder ein. Im Programm: eine spannende Vorstellung mit der Teilnahme der Gestalten von Lieblingsmärchen, ein lustiger Reigentanz mit dem Väterchen Frost und dem Schneewittchen, Quiz mit Preisen und Neujahrsgeschenken.

Wo: Stolzestr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18  

Wann: 14. Dezember 2013. Beginn um 11.00 und 13.00 Uhr

Informationen und Kartenbestellung: 0221 / 640 67 80        
 
Ein Tagesausflug nach Frankfurt am Main 10. November 2013
Das Interkulturelle Zentrum Atlant e. V. lädt die Jugendlichen, ihre Eltern, Großmütter und Großväter ein zu einem Tagesausflug nach Frankfurt am Main, die größte Stadt des Landes Hessen und – nach Berlin, Hamburg, München und Köln – die fünftgrößte Kommune der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt ist heute ein wichtiges, internationales Finanzzentrum und ein bedeutendes Industrie-, Messe- und Dienstleistungszentrum. (Exkursion durch die Stadt erfolgt auf Russisch)
Wir besuchen das Jüdische Museum, das die historische Entwicklung und die religiöse Kultur der jüdischen Gemeinden in der Stadt vom 12. bis zum 20. Jahrhundert zeigt. Das Museum erinnert daran, wie das Schicksal der einzelnen Nationen und Menschen entschieden wurde und was wir aus der Geschichte lernen können.

Die Führung durch das Museum wird von den Historikern Jürgen Steinmetz und Manfred Levy auf Deutsch durchgeführt.

Die Reise kostet 20 Euro, für die Mitglieder des Integrationszentrums Atlant e. V.  - 18 Euro. Für Jugendliche ab 14 Jahre - kostenlos.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
Einladung zum Konzert 8. November 2013
Fest der Religionen: Buntes Programm mit Musik. Im Rahmen des EU-Programms JUGEND IN AKTION wird das Tanzensemble «Asamat»
aus der Republik Dagestan (Russland) am Konzert teinehmen.

Eintritt frei

Wann: am 8. November 2013 um 19:30 Uhr

Wo: Katholisches Pfarrzentrum Liebfrauenhaus
Adamsstr. 21 • 51063 Köln Mülheim
 
Tanzkurs für die Kinder ab 7 Jahren
Der Tanzkurs für die Kinder ab 7 Jahren ist eine gesunde Entwicklung für Ihr Kind! Als Teil des  Unterrichts wird Rhythmik, Plastik, Drehens-Technik entwickelt, klassische und moderne Choreographie (Jazzjugendstil, Hip-Hop) geübt. Helfen Sie Ihrem Kind, seine Talente zu entdecken!

Der Kurs findet jeden Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr in der Förderschule Martin-Köllen-Straße 1, 51103 Köln.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
Abnehmen durch Tanzen!
Abnehmen durch Tanzen! Nette Damen, Sie können Mitgliederinnen eines neuen Tanzkurses werden. Der Kurs besteht aus Übungen für die Bauchmuskeln, innere und äußere Oberschenkel und natürlich aus Tanzen (Salsa, Zumba, Bauchtanz und vieles mehr). Keine Altersgrenze! Individuelle Betreuung und positive Energie sind garantiert!

Bitte bringen Sie eine Gymnastikmatte mit.

Der Kurs findet jeden Samstag von 11.00 bis 12.00 Uhr in der Förderschule Martin-Köllen-Straße 1, 51103 Köln.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln      
 
Märchenvorstellung 5. Oktober 2013
Märchenvorstellung für Kinder „Zwetik-Semizwetik...“

Die Kinder werden  nicht nur einfach Zuschauer sein, sondern an dem Geschehen teilnehmen: Sie helfen unseren Märchengestalten die Hindernisse zu überwinden;  außerdem werden sie singen, tanzen und verschiedene Rätsel lösen.

Beginn: 11.00 Uhr. Eintritt kostet 5 ˆ

Auskunft und Kartenbestellung beim gemeinnützigen Verein „Atlant“ unter Tel.: 0221 640 67 80.    
 
Ein Tagesausflug nach Münster und Münsterland 28. September 2013
Wir laden Sie am 28. September 2013 (Samstag) zu einem Tagesausflug in die Städte Osnabrück und Münster ein, die als Ort der Unterzeichnung des Westfälischen Friedens 1648 bekannt sind.

Osnabrück wurde von Karl dem Großen auf der Kreuzung der Handelswege zur Skandinavien gegründet. Das Historische Rathaus, die Waagekammer, das berühmte Heger Tor und der Alte Marktplatz haben zahlreiche Brände heil überstanden. Das Osnabrücker Schloss wurde 1667—1675 als Residenz des protestantischen Fürstbischofs aufgebaut. Wir besuchen auch das Museum des großen deutschen Schriftstellers Erich Maria Remarque, der in Osnabrück geboren wurde.
Während des Spaziergangs durch die Stadt Münster werden wir die Lambertkirche vom 12. Jahrhundert, prächtige Kaufmannshäuser auf dem Prinzipalmarkt und den herrlichen St. Paulus-Dom bewundern.
Zum Schluss sehen wir uns auch die Burg Vischering an, die 1630 in der Mitte vom kleinen See aufgebaut wurde.

Die Reise kostet 20 Euro, für die Mitglieder des Integrationszentrums Atlant e. V.  - 18 Euro.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln    
 
Eine Führung durch das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold 14. September 2013
Das Interkulturelle Zentrum Atlant e. V. lädt Jugendlichen, ihre Eltern, Großmütter und Großväter zu einer Busreise nach Detmold ein. Am Samstag, 14. September 2013 findet eine Führung „Kultur-, Migration- und Integrationsgeschichte russlanddeutscher Zuwanderer in Deutschland“ im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold statt. Im 20. Jahrhundert sind viele deutschstämmige Menschen nach Deutschland - in die neue, alte Heimat – gekommen. Warum sind sie nach Deutschland ausgewandert? Wie leben sie sich hier ein? Sie sind heute die „Russlanddeutschen“ und sowohl in den ehemaligen GUS-Staaten als auch in Deutschland zu Hause. Durch ihre Geschichte hat sich aber durchaus eine eigene Kultur entwickelt. Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte verfolgt das Ziel, dem besonderen Weg der Russlanddeutschen ein Gesicht zu geben sowie den Menschen ihre Kultur und Geschichte nahezubringen. Das Museum hat in seinen Beständen zahlreiche wertvolle Dokumente zu den Themen Geschichte, Kultur und Leben in Russland und in Deutschland.

Die Besucher teilen sich in zwei Gruppen: Erwachsene und Schulkinder. Die Exkursion für die Erwachsene wird die Historikerin und Museumsleiterin Dr. Katharina Neufeld durchführen. Programm mit Jugendlichen: Dipl. Pädagoge (Geschichte/ Religion) Eduard Wölk (MA).

Der Preis für die Erwachsene – 5,00 ˆ. Für Jugendliche ab 14 Jahre kostenlos.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
oder bei Atlant e V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
Sommerferien Juli-August 2013
Integrationszentrum „Atlant e.V.“ lädt alle Interessenten ein zu verschiedenen Veranstaltungen während der Sommerferien (Besuch des Odysseums, Ausflug in den Zoo, zum Piratenfest, zum Freibad in Dünnwald, Besuch des NS-Dokumentationszentrums und anderes mehr).

Ausführliche Informationen bekommen Sie per Telefon: 0221 640 67 80
 
Ein Tagesausflug in den Belgischen Brabant 23. Juni 2013
Wir besuchen die Stadt Mechelen, Belgiens Hauptstadt der Glockenspiel-Musik. Dort werden wir den Großen Markt mit dem mittelalterlichen Rathaus, sowie die Hauptsehenswürdigkeit von Mechelen, den Turm der gotischen Kathedrale des Heiligen Romuald besichtigen. Einer der größten Schätze der Kathedrale ist das Gemälde «Die Kreuzigung Christi» von Antwerpener Maler Antonius van Dyck. Ein schöner Palast der Statthalterin Margarete von Österreich (zeitweise war Mechelen Hauptstadt der Niederlanden), die Johanniskirche (XV Jahrhundert), in der sich der berühmte Altar Triptychon «Die Anbetung der Könige» von Peter Paul Rubens befindet, und vieles mehr wartet auf uns. Wir werden auch die Brauerei Het Anker besuchen.
Weiter geht es in die Stadt Löwen, in der sich eine erstaunliche Perle in der Kette von Brabanter Spätgotik befindet: Das Rathaus, eines der schönsten mittelalterlichen Gebäuden der Welt, sowie die älteste in Belgien und Benelux-Staaten Universität, die Jesuitenkirche St. Michael, der schönste Beginenhof Belgiens und der lustige Oude Markt.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln              
 
Das Projekt „Uns verbindet Geschichte“ Mai 2013
Im Mai 2013 startet im Interkulturellen Zentrum Atlant e. V. in Köln ein lebendiges Jugendprojekt „Uns verbindet Geschichte“, das den unterschiedlichen Umgang verschiedener ethnisch kulturellen Jugendgruppen mit der Geschichte und den Erinnerungen vielfältig verdeutlicht und multimedial präsentiert. In Workshops und bei Museumsbesuchen setzen sich die Jugendliche, die drei wesentlichen Kulturen vertreten, mit Migrationsgeschichte ihrer Minderheiten (türkisch, kurdisch, russlanddeutsch und jüdisch) auseinander und erwerben das historisches Wissen dazu. Als Ergebnis der Arbeit zeigen die Projektteilnehmer eine öffentliche mehrsprachige Präsentation in Form der Power-Point mit Fotos-, Bild- und Archivmaterial mit den Kommentaren der Zeitzeugen und anschließend wird eine Diskussion angeregt.
Das Projekt soll nicht nur zur Verfestigung, sondern zur Verflüssigung von Ethnizität zwischen Jugendlichen mit verschiedenen Migrationshintergründen und zur gegenseitigen Verständigung beitragen, sowie eine multiperspektivische und respektvolle Verbindung mit vergangenen historischen Erfahrungen und die Reflexion der Identitäten fördern.

Falls von Ihnen grundsätzlich die Bereitschaft besteht, sich an solchen Projekt zu beteiligen, wenden Sie sich bitte an
Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
E-mail:  info@atlant-koeln.de,
Tel.: 0221 640 67 80  
 
Einladung zum Judo- Kurs Mai 2013
Ab Mai 2013 beginnt die Aufnahme in einem Judo-Kurs für Kinder und Erwachsene.

Diese Kampfsportart verstärkt den Organismus allgemein, fördert die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit (besonders bei Kindern und Jugendlichen), trägt  zur Stärkung der körperlichem Fertigkeiten, wie der Koordination und Widerstandskraft, und zur Entwicklung von Selbstwert-gefühl und Selbstbehauptung bei.

Der Trainer Michail Belokonj ist ein Sportmeister der UdSSR der Weltklasse im Judo, 4. Dan, ein Sportlehrer der höchsten Kategorie.

Das Training findet 2 bis 4 mal pro Woche in den Bezirken Köln-Kalk und Köln-Ehrenfeld statt.

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
und bei Atlant e. V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
„Na, Mädchen!“ 2 März 2013
Ein Festtag, der dem Internationalen Frauentag gewidmet wird.

Im Programm: Spielen und Quiz, Wettbewerbe und Tanzen, Lieblingsschlager singt Boris Olchowezkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein.
Wir schlagen Ihnen vor, den Tisch mit ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken zu dekorieren.

Beginn 17.00 Uhr. Eintritt kostet 15 ˆ oder 13 ˆ, wenn Sie Atlant Mitglieder sind.
Bei der Bestellung 4 Tickets und mehr Versandkosten in Köln ist frei.  

Auskunft und Kartenbestellung beim gemeinnützigen Verein „Atlant“ unter Tel.: 0221 640 67 80.
 
„Es war einmal im Königsreich...“ 2 März 2013
Märchenvorstellung für Kinder „Es war einmal im Königsreich...“

Die Kinder werden  nicht nur einfach Zuschauer sein, sondern an dem Geschehen teilnehmen: Sie helfen unseren Märchengestalten die Hindernisse zu überwinden;  außerdem werden sie singen, tanzen und verschiedene Rätsel lösen.

Beginn 14.30 Uhr. Eintritt kostet 5 ˆ
Bei der Bestellung 4 Tickets und mehr Versandkosten in Köln ist frei.

Auskunft und Kartenbestellung beim gemeinnützigen Verein „Atlant“ unter Tel.: 0221 640 67 80.

 
Silvesterabend 22. Dezember 2012
Das Integrationszentrum Atlant e.V. lädt zu einem Silvesterabend ein. Im Programm: Silvesterfeier – Spielen, Wettbewerbe, Geschenke vom Väterchen Frost, Tanzen. Ihre Lieblingshits singt Boris Olchowezkij.

Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein. Sie könnten auch zusätzlich den Tisch mit Ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken dekorieren.

Wo:  Stolzestr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18

Wann:  22. Dezember 2012. Beginn um 17.30 Uhr

Informationen und Kartenbestellung:  0221 / 640 67 80
 
Silvesterball. Kostümierte Vorstellung für die Kinder 22. Dezember 2012
Atlant e.V. lädt alle zu einem Silvesterball für die Kinder ein. Im Programm: eine spannende Vorstellung mit der Teilnahme der Gestalten von Lieblingsmärchen, ein lustiger Reigentanz mit dem Väterchen Frost und dem Schneewittchen, Quiz mit Preisen und Neujahrsgeschenken.

Wo: Stolzestr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18  

Wann: 22. Dezember 2012. Beginn um 11.00 und 13.00 Uhr

Informationen und Kartenbestellung: 0221 / 640 67 80
 
Eine Kostümstadtführung „TEUFELSFLUCH UND HEXENTANZ“ 08. Dezember 2012
Eine Führung zu Aberglaube, Hexerei und Zauberei im alten und neuen Köln. Sie erfahren, was es braucht durch die Luft zu fliegen, Häschen zu zaubern oder wann ein Liebeszauber am besten wirkt. Wollten Sie schon immer wissen, wo der Teufel in Köln mit den Hexen tanzte und was an Vollmondnächten auf Kölner Friedhöfen und Hinrichtungsstätten geschah? Warum man Ennchen, ein Mädchen von zehn Jahren, erst zwei Jahre in der Hahnentorburg einsperrte, bevor sie als Hexe verbrannt wurde?

Wann:  am 08.12.2012 (Samstag) um 14:00 Uhr  (15 Kinder + 5 Erwachsene)

Preis: 4 ˆ für Mitglieder des Vereins und 5 für alle

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
oder bei Atlant e V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln              
 
Einladung zur Opernaufführung 01. Dezember 2012
Das Interkulturelle Zentrum Atlant e. V. lädt zur Aufführung der Kinderoper «Die Schneekönigin» nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen in der Kammeroper Köln ein. Komponistin ist Esther Hilsberg.

In einem der Frostwinterabende hat die wunderschöne Schneekönigin den kleinen Jungen Kay in ihr Königreich entführt und sein gutes Herz in eine Eisscherbe verwandelt. Seine Freundin Gerda macht sich auf die Suche nach ihm. Unterwegs zum Palast der Schneekönigin wird sie viele Abenteuer erleben, bis es ihr geling, den Jungen aus der bitterkalten Eisgefangenschaft zu befreien und sein Herz wieder zu erwärmen.

Preis: 5 ˆ

Wann: am Samstag, 01. Dezember 2012 um 15.00 Uhr (15 Kinder)

Information: 0221-640 67 80

Interkulturelles Zentrum Atlant e. V.
Clevischer Ring 93
51063 Köln
Haltestelle: Keupstraße
 
Die kostümierte Führung im Kölner Karnevalsmuseum 03. November 2012
Alaaf heißt es ganzjährig ab sofort im neuen Kölner Karnevalsmuseum. Es spannt einen Bogen von den Anfängen bis zur Gegenwart, erklärt die Herkunft von Bauer und Jungfrau und öffnet seine Schatzkisten. Treffen Sie die Stars der karnevalistischen Musikszene und erfahren Sie etwas über die andere Art Karneval zu feiern.

Wann:  am 03.11.2012 (Samstag) um 12:00 Uhr  (15 Kinder + 5 Erwachsene)

Preis: 5 ˆ für Mitglieder des Vereins und 6 für alle

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
oder bei Atlant e V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
Eine Rubens-Ausstellung im Von der Heydt-Museum Wuppertal 25. Oktober 2012
Wir laden alle Interessierten ein zum Besuch des Von der Heydt-Museums in der Stadt Wuppertal. Das Museum zeigt die Ausstellung «Peter Paul Rubens» (1577-1640), die Werke des hervorragenden flämischen Malers.

«Die Geschichte der Kunst ist kein anderes Beispiel solchen universellen Talentes, solchen mächtigen Einflusses, solcher unanfechtbaren, absoluten Autorität, solchen schöpferischen Triumphes», schrieb über Rubens einer von seinen Biografen.

Wann: am 25. Oktober 2012

Der Preis – 15,00 ˆ (für die Mitglieder des Vereins Atlant e. V.) und 17,00 ˆ (für alle Interessierten)

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
oder bei Atlant e V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
Die Besichtigung der Städten Aachen und Monschau 16. Oktober 2012
Wir laden alle Interessierten ein zur interessantesten eintägigen Fahrt in die Städten Aachen und Monschau

Aachen, eine der interessantesten Städte Deutschlands, liegt in einer Ecke zwischen drei Staaten: Belgien, Deutschland und Holland. Von der Zeiten Karl der Großen, der Aachen als seine Residenz ausgewählt hat, wurde Aachen zu einem der bekanntesten kulturellen Zentren Europas.
Das merkwürdige malerische Städtchen Monschau wurde unter den Bergen Eifel, die die belgischen Ardennen fortsetzen, im Tal des Flusses Ruhr eingerichtet. Die Aufmerksamkeit der Besucher ziehen auf sich vor allem die zahlreichen Fachwerkhäusern, die schief und krumm dem Bergflüsschen entlang stehen.

Wann: am 16. Oktober 2012

Der Preis – 16 ˆ (für die Mitglieder des Vereins Atlant e. V.) und 18 ˆ (für alle Interessierten)

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
oder bei Atlant e V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln
 
Die Exkursion durch das Zentrum der Alt-Stadt „Die Hexen in Köln“ 21. September 2012
Wir laden alle Interessierten ein zu einer ungewöhnlichen Exkursion durch das Zentrum der Alt-Stadt „Die Hexen in Köln“.
Eine hinreißende Geschichte über Hexen, Zauberer und die übrige Teufelei.

Wann: am 21. September 2012

Die Dauer der Exkursion: 1,5-2 Stunden

Der Preis – 3,00 ˆ (für die Mitglieder des Vereins Atlant e. V.) und 5,00 ˆ (für alle Interessierten)

Zusätzliche Informationen: 0221 640 67 80
 
Sommerferien
Integrationszentrum „Atlant e.V.“ lädt alle Interessenten ein zu verschiedenen Veranstaltungen während der Sommerferien (Besuch des Planetariums in Bochum und Odysseums in Köln, Ausflug in den Zoo, Piratenfest, Schiffstour ins Siebengebirge und anderes mehr).

Ausführliche Informationen bekommen Sie per Telefon: 0221 640 67 80
 
Ausgabe von Lebensmitteln 14. Mai 2012
Nippes. In Zusammenarbeit von der Kölner Tafel e. V., Emmaus e. V. und Atlant e. V. wird erstmalig am 14. Mai die Ausgabe von Lebensmitteln, die aus Spenden stammen, in dem Ladenlokal von Emmaus e. V. aufgenommen. Zunächst müssen sich die Betreffenden, die an der Lebensmittelausgabe teilnehmen wollen, mit einem amtlichen Lichtbildausweis (aus dem auch die Wohnadresse erkennbar ist) einem aktuellen Wohngeldbescheid, oder einem aktuellen Bescheid vom Jobcenter (wenn Hartz IV gezahlt wird), oder einem aktuellen Bescheid vom ALG I, dann zusätzlich Einkommensnachweise für Ehefrau/Kinder, anmelden.
Da die Ausgabe der Lebensmittel ausschließlich montags stattfindet, können Lebensmittelspenden nur von 14 bis 15 Uhr abgegeben werden. Die gefüllten Plastiktüten können dann in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr abgeholt werden.
Wo: Emmaus e. V., Baudriplatz 16, 50733 Köln
Wann: am 14. Mai, Lebensmittelspenden von 14 bis 15 Uhr,
Lebensmittelausgabe von 16.00 bis 17.00 Uhr      
 
Leben in Freiheit, Demokratie und Vielfalt 8. Mai 2012
Markt der Möglichkeiten mit
Infoständen/ Aktionen/ Lesungen/ Filme

Wo: Bezirksrathaus, Wiener Platz 2, Köln-Mülheim

Wann: 8. MAI 2012, 16:00 – 19:00 Uhr

Information: www.koeln-.bonn.dgb.de

Programm:
ab 16:45 Uhr
Begrüßung/ Grußwort:
Oberbürgermeister Jürgen Roters
Innenminister NRW Ralf Jäger
Historische Einführung zum 8. Mai: Prof. Dr. Jost Dülffer, Uni Köln
Kulturbeitrag: Jugendmusikprojekt MIX
Gesprächsrunde mit Mitgliedern des Rates der Religionen
Kulturbeitrag: Biggi Wanninger, Rezitation eines Textes
Ozan Akhan „Kölsche Muezzin“
Gesprächsrunde mit Menschen aus Mülheim zum Thema „Zusammenleben in der Vielfalt“
Kulturbeitrag: Betin Günes, Leiter der Kölner Symphonie
Resümee: Hajo Leib, „Köln stellt sich quer“
Moderation: Dr. Fritz Bilz
Veranstaltungsende gegen 19:00 Uhr  
 
Das Treffen mit dem Bezirksbürgermeister 28. März 2012
Wir laden die Zuwanderer aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zum Treffen mit dem Herr Willi Stadoll - Bezirksbürgermeister in Köln-Porz ein. Man hat Möglichkeit Fragen zu stellen, Wünsche und Vorschläge zu äußern, um verschiedene Seiten des Lebens unserer Landsleute zu betreffen. Das Treffen wird von den Vertretern des Integrationsrates der Stadt Köln Dimitri Rempel und Lyudmyla Beysorina mit der Unterstützung vom russischsprachigen Block «EDINSTWO» organisiert.

Wir laden alle Interessierten ein, an der Diskussion teilzunehmen.

Eintritt frei.

Wo: Bürgerzentrum Porz Finkenberg
Stresemannstraße 6a
51149 Köln

Wann: am 28. März 2012 um 18.00 Uhr

Information: www.edinstwo.de
 
Einladung zur Projektvorstellung 07. März 2012
Im Atlant e. V. findet eine Projektvorstellung zum Thema „Beratung und Begleitung in Ausbildung und Qualifizierung für Jugendliche, Eltern und Firmen“ statt. Das Projekt ist ein Bestandteil des Integrierten Handlungskonzeptes Mülheim 2020.

Die Zielsetzung des Projektes umfasst:
- die Erhöhung des Anteils der Berufseinsteiger auf der Grundlage einer vorbereitenden berufsorientierten Qualifizierung von Jugendlichen,
- die gezielte Vermittlung von Praktikums- und Ausbildungsplätzen an Jugendliche,
- die Ausbildungseinstiegbegleitung von jugendlichen Schulabsolventen insbesondere mit Migrationshintergrund,
- die Erhöhung der Zahl der ausbildungsbereiten Betriebe im Programmgebiet.

Junge Leute und ihre Eltern sowie alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Eintritt frei.

Wo: im Integrationszentrum «Atlant e. V.»
Clevischer Ring 93
51063 Köln
Haltestelle Keupstr. Bus 151, 152, 153; U-Bahn 4

Wann: am 07. März 2012 um 12.00 Uhr

Information: 0221 640 67 80
 
 
Kostenlose Beratungen für Seniorinnen und Senioren jeden ersten Dienstag im Monat
Sehr geehrte Damen und Herren!

Das Netzwerk „EDINSTWO“ lädt die Seniorinnen und Senioren an jedem ersten Dienstag im Monat von 11.00 bis 14.00 Uhr zur kostenlosen Beratung von Sozialberaterin Janna Sokolowa an. Sie sind bei Atlant e. V. herzlich willkommen.

Wo: Clevischer Ring 93, 51063 Köln
Haltestelle Keupstraße, Bus 151, 152, 153; U-Bahn 4.

Wann: 06. März, 03. April usw. von 11.00 bis 14.00 Uhr

Information: 0221-6406780, e-mail: zmo@atlant-koeln.de
 
Frühlingsfestival „Zauberklang der Volksmusik“ 03. März 2012
Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir laden Sie sehr herzlich ein zu unserer Veranstaltung Frühlingsfestival „Zauberklang der Volksmusik“, die gemeinsam von Atlant e.V. mit dem Netzwerk zur Förderung der Integration von Spätaussiedlern und Migranten in Köln „EDINSTWO“ organisiert wird.
Der Frühlingsfestival „Zauberklang der Volksmusik“ wird in Rahmen des Europäischen Jahres 2012: Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen durchgeführt. Die Volksmusik dient als gemeinsame Sprache, mit derer Hilfe man Hindernisse überwindet. Auf der Grundlage der Begegnungen künstlerischer Art wird die Möglichkeit eröffnet, talentierten Musikern und Sängern aus der ehemaligen UdSSR auf dem reichen Gebiet der Musik eine Plattform für ihre Präsentationen in Köln zu schaffen, um sich vorzustellen und  gegenseitig zu bereichern.

Einlass: 12.00 Uhr, Beginn: 12.30 bis 17.00 Uhr
Pause: 14.00 Uhr bis 14.20 Uhr

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihre Teilnahme an unserer Veranstaltung, die einen Beitrag zur Integration von Spätaussiedlern und Migranten im Großraum Köln leisten wird, ermöglichen können.

Wo: im Internationalen Zentrum der Caritas für Köln, Stolzestr. 1a, 50674 Köln

Wann: Samstag 03. März 2012

Information: Atlant e.V., Clevischer Ring 93, 51063 Köln, Tel.: 0221 640 67 80
www.atlant-koeln.de  www.edinstwo.de
 
Das Treffen mit der Bezirksbürgermeisterin 1 März 2012
Wir laden die Zuwanderer aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zum Treffen mit der Frau Cornelie Wittsack-Junge - Bezirksbürgermeisterin des Bezirkes Chorweiler ein. Man hat Möglichkeit Fragen zu stellen, Wünsche und Vorschläge zu äußern, um verschiedene Seiten des Lebens unserer Landsleute zu betreffen. Das Treffen wird von den Vertretern des Integrationsrates der Stadt Köln Dimitri Rempel und Lyudmyla Beysorina mit der Unterstützung vom russischsprachigen Block «EDINSTWO» organisiert.

Wir laden alle Interessierten ein, an der Diskussion teilzunehmen.

Eintritt frei.

Wo: Bürgerzentrum Chorweiler
Pariser Platz 1
50675 Köln

Wann: am 1. März 2012 von 18.00 bis 20.00

Information: www.edinstwo.de      
 
Silvesterabend 17. Dezember 2011
Das Integrationszentrum Atlant e.V. lädt zu einem Silvesterabend ein. Im Programm: Silvesterfeier – Spielen, Wettbewerbe, Geschenke vom Väterchen Frost, Tanzen. Ihre Lieblingshits singt Boris Olchowezkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein. Sie könnten auch zusätzlich den Tisch mit Ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken dekorieren.

Wo: Stolzerstr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18

Wann: 17. Dezember 2011. Beginn um 17.30 Uhr

Informationen und Kartenbestellung: 0221 / 640 67 80  
 
Silvesterball. Kostümierte Vorstellung für die Kinder 17. Dezember 2011
Atlant e.V. lädt alle zu einem Silvesterball für die Kinder ein. Im Programm: eine spannende Vorstellung mit der Teilnahme der Gestalten von Lieblingsmärchen, ein lustiger Reigentanz mit dem Väterchen Frost und dem Schneewittchen, Quiz mit Preisen und Neujahrsgeschenken.

Wo: Stolzerstr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18  

Wann: 17. Dezember 2011. Beginn um 11.00 und 13.00 Uhr

Informationen und Kartenbestellung: 0221 / 640 67 80        
 
Seminar: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 30. November 2011
Projekt  „Z“ Zukunfts-Werk. Wir schaffen Perspektiven.
Für Leben – Bildung – Beruf – Sport – Kultur – soziale Belange

Seminar- II: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Video-Filme richtig aufnehmen und in Internet stellen

Schwerpunkte des Seminars sind:

Video-Film als Medien in der Öffentlichkeitsarbeit
Aufgenommene Filme Bearbeiten und Komprimieren
(es werden nur Vorgehensweise gezeigt)

Filme in die Internetseiten einbauen und veröffentlichen. (Praktische Arbeit am Computer)

Informationen über notwendige Internetprogramme.

Referenten:  Margarita Hamm, Alexander Kühl

Teilname kostenfrei

Wo: Bei Atlant e.V., Adresse: in Clevischer Ring 93, 51063 Köln

Wann: Mittwoch, 30.11.2011
Zeit: 16.00 bis 18.00 Uhr

Information: mail an vira@vira-ev.de oder 02137-933 533                    
 
 
Die Wahl der Seniorenvertretung 2011 21. November 2011
Vom 17. Oktober bis 21. November 2011 findet in Köln die Wahl der Seniorenvertretung statt. Diese soll die Interessen der eigenen Generation gegenüber der Stadt und den Trägern der Seniorenarbeit vertreten und Menschen über 60 im persönlichen Lebensbereich beraten. In jedem der neun Stadtbezirke werden Seniorenvertreter gewählt.
Wahlberechtigt sind alle Kölner Einwohnerinnen und Einwohner ab 60 Jahre, die spätestens seit dem 17. Oktober 2011 mit Hauptwohnsitz in Köln gemeldet sind, unabhängig von der Nationalität, Staatsangehörigkeit und Konfession. Auch Seniorinnen und Senioren mit ausländischem Pass können sich beteiligen.
Die Wahl der Seniorenvertretung ist eine reine Briefwahl, die entsprechenden Unterlagen werden ab Ende Oktober verschickt.
Jede/Jeder Wahlberechtigte erhält folgende Wahlunterlagen:
einen amtlichen Stimmzettel,
einen amtlichen blauen Stimmzettelumschlag,
einen amtlichen Wahlschein mit anhängendem roten Wahlbriefumschlag,
ein Kandidatenprofil des jeweiligen Wahlkreises und
ein Merkblatt («Wegweiser») für die Briefwahl.
Bei der Briefwahl müssen die Wahlberechtigten den Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an die angegebene Stelle absenden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Montag, 21. November 2011, bis 16 Uhr (Ausschlussfrist!) eingeht.
Der Wahlbrief wird innerhalb des Bundesgebietes durch die Deutsche Post AG ohne besondere Versendungsform portokostenfrei für die Wahlberechtigten befördert.
So realisieren Sie ihr Recht auf aktive Beteiligung am sozialen und politischen Leben der Stadt, in der Sie arbeiten und leben. Die Seniorenvertreter werden Ihre Interessen verteidigen und Ihnen helfen, Ihre Probleme zu lösen. Dieses Jahr gibt es zum ersten Mal in Köln Kandidatinnen von der Auswanderer aus den Länder ehemaliger UdSSR: Sokolova Janna vom Bezirk Mülheim und Thomas Rosa vom Bezirk Porz.
Wir bitten Sie, an der Abstimmung teilzunehmen! Mit der Unterstützung der russischsprachigen Kandidaten werden Sie über die Zukunft abstimmen!
So können Sie sich mit den Kandidaten verbinden:
Sokolowa Schanna 0221-629656
Thomas Rosa 02203-1804838
 
 
Feierliche Präsentation „Wir stellen uns vor!“ 15. Oktober 2011
Feierliche Präsentation vom Netzwerk zur Förderung der Integration von Spätaussiedlern und Migranten in Köln  „EDINSTWO“

Vereine, Initiativen und Selbsthilfeorganisationen von Spätaussiedlern, Kontingentflüchtlingen und Migranten im Großraum Köln, die im und mit unserem Netzwerk aktiv arbeiten präsentieren ihre Arbeit mit der umfangsreichen Bühnenprogramm, Infotische und traditionelles Essen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihre Teilnahme an unserer Veranstaltung, die einen Beitrag zur Integration von Spätaussiedlern und Migranten im Großraum Köln leisten wird, ermöglichen können.

Wo: im Internationalen Zentrum der Caritas für Köln,
Stolzestr. 1a, 50674 Köln

Wann: am Samstag, 15. Oktober 2011 ab 12.00 Uhr

Eintritt frei  
 
Die Parteien stellen sich vor. DIE LINKE 15. September 2011
Vorstellungsveranstaltung

Es werden sich vorstellen:

Herr Matthias W. Birkwald, MdB, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion im Bundestag

Frau Özlem Alev Demirel, MdL, kommunalpolitische Sprecherin im Landtag NRW

Frau Sengül Senol, stellvertretende Sprecherin im Kreisverband Köln und Mitglied der Fraktion im Rat der Stadt Köln (Kunst und Kulturausschuss)

Wo: Interkulturelles Zentrum Atlant e.V.
Clevischer Ring 93
51063 Köln

Wann: am 15. September 2011 um 17:00 Uhr.

Eintritt frei  
 
Sommerferien
Integrationszentrum „Atlant e.V.“ lädt alle Interessenten ein zu verschiedenen Veranstaltungen während der Sommerferien (Besuch des Kinos und Odysseums, Ausflug in den Zoo, Piratenfest, Schiffstour ins Siebengebirge und anderes mehr).

Ausführliche Informationen bekommen Sie per Telefon: 0221 640 67 80
 
Die Parteien stellen sich vor. Die Grünen Köln 07 Juli 2011
Veranstaltungsreihe: Integration durch handlungsorientierte Teilnahme an politischer Willensbildung. Die Parteien stellen sich vor. Die Grünen Köln

Sehr geehrte Damen und Herren !

Das interkulturelle Zentrum Atlant e.V. organisiert eine Veranstaltungsreihe mit politischen Parteien, in der sich diese den Aussiedlern / Kontingentflüchtlingen und Migranten im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltungsreihe vorstellen.

Am Anfang wird eine kurze Darstellung der Geschichte der Partei gegeben und die Möglichkeiten erläutert zu werden, die sich für die Mitglieder an  politischer Willensbildung teilzuhaben bieten. Es wird auch die Position der Partei zu Fragen der Migration und Integration dargestellt.

Anschließend ist die Zeit zur Klärung von aktuellen Fragen aus dem Publikum eingeplant.

Referenten: Frau Barbara Brunelli, Mitglied des Integrationsrates der Stadt Köln und Herr Ossi Helling, migrationspolitischer Sprecher der Ratsfraktion von B90/ die Grünen

Wo: Interkulturelles Zentrum Atlant e.V.
Clevischer Ring 93
51063 Köln
Wann: Donnerstag 07.07.2011 um 18 h

Eintritt frei  
 
Die Parteien stellen sich vor. DIE LINKE Köln 23 Juni 2011
Veranstaltungsreihe: Integration durch handlungsorientierte Teilnahme an politischer Willensbildung. Die Parteien stellen sich vor. DIE LINKE Köln

Sehr geehrte Damen und Herren !

Das interkulturelle Zentrum Atlant e.V. organisiert eine Veranstaltungsreihe mit politischen Parteien, in der sich diese den Aussiedlern / Kontingentflüchtlingen und Migranten im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltungsreihe vorstellen.

Am Anfang wird eine kurze Darstellung der Geschichte der Partei gegeben und die Möglichkeiten erläutert zu werden, die sich für die Mitglieder an  politischer Willensbildung teilzuhaben bieten. Es wird auch die Position der Partei zu Fragen der Migration und Integration dargestellt.

Anschließend ist die Zeit zur Klärung von aktuellen Fragen aus dem Publikum eingeplant.

Referenten: Herr Jörg Detchen Fraktionssprecher und Frau Özlem Demirel Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags

Wo: Interkulturelles Zentrum Atlant e.V.
Clevischer Ring 93
51063 Köln
Wann: Donnerstag 23.06.2011 um 18 h

Eintritt frei
 
Die Parteien stellen sich vor. SPD Köln 18 Juni 2011
Veranstaltungsreihe: Integration durch handlungsorientierte Teilnahme an politischer Willensbildung. Die Parteien stellen sich vor. SPD Köln

Sehr geehrte Damen und Herren !

Das interkulturelle Zentrum Atlant e.V. organisiert eine Veranstaltungsreihe mit politischen Parteien, in der sich diese den Aussiedlern / Kontingentflüchtlingen und Migranten im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltungsreihe vorstellen.

Am Anfang wird eine kurze Darstellung der Geschichte der Partei gegeben und die Möglichkeiten erläutert zu werden, die sich für die Mitglieder an  politischer Willensbildung teilzuhaben bieten. Es wird auch die Position der Partei zu Fragen der Migration und Integration dargestellt.

Anschließend ist die Zeit zur Klärung von aktuellen Fragen aus dem Publikum eingeplant.

Referentinnen: Frau Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Frau Filiz Kalaman Mitglied des UB-Vorstands und Leiterin des AK Integration SPD

Wo: Geschäftsführung Köln SPD
Magnusstraße 18b
50672 Köln
Wann: Samstag 18.06.2011 um 15 h

Eintritt frei
Für Getränke und Infomaterial ist gesorgt.
 
Ausbildungsbörse für Jugendliche mit Migrationshintergrund und ihre Eltern 6 Mai 2011
mit rund 1000 Besucherinnen und Besuchern hat mehrsprachige Berufsbörse „Ausbildung im Handwerk – für Ihre Zukunft nur das Beste“ im vergangenen Jahr eine  sehr positive Resonanz gefunden. Deshalb wurde entschieden, diese besondere Ausbildungsbörse in diesem Jahr in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Köln sowie der Tages- und Abendschule zu wiederholen.
Ausrichtungstermin und –ort stehen bereits fest: Freitag, 6. Mai 2011, zwischen 13.30 und 17.30 Uhr, in der Tages- und Abendschule, Genoveva 72 in Köln-Mühlheim.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen kleine Praxisprojekte, die den Jugendlichen einen ersten Einblick in den Ausbildungsalltag verschiedener Handwerkberufe geben. Außerdem sind Beratungsteams, unter anderem der Agentur für Arbeit Köln und der Handwerkskammer zu Köln, vor Ort. Zu einer Talkrunde sind Herr Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln, Herr Basa, Generalkonsul der Republik Türkei, Herr Welters, Leiter der Agentur für Arbeit, und Herr Balsam, Vizepräsident der Handwerkskammer zu Köln, angefragt. Die Talkrunde findet in der Zeit von 14.30 bis 15.30 Uhr statt. Hier werden Ausbildungs- und Zukunftsperspektiven für Jugendliche mit Migrationshintergrund diskutiert.

Wo:Tages- und Abendschule, Genovevastraße 72 in Köln-Mühlheim

Wann: Freitag, 6. Mai 2011, zwischen 13.30 und 17.30 Uhr
 
Frühlingsferien
Integrationszentrum „Atlant e.V.“ lädt alle Interessenten ein zu verschiedenen Veranstaltungen während der Frühlingsferien (Besuch des Kinos und der Kinderoper, Ausflug in den Zoo, Besichtigung der Tulpen-Ausstellung im Botanischen Garten und anderes mehr).

Ausführliche Informationen bekommen Sie per Telefon: 0221 640 67 80.
 
ZAS! Projekt
Seit dem vorigen Jahr wurde in Köln das Projekt ZAS! begonnen.
ZAS! wird als JOBSTARTER-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Ziele des Projektes für Köln, Leverkusen und den Rhein-Erft-Kreis sind: Akquise von 80 zusätzlichen Ausbildungsplätzen in Unternehmen von Inhaberinnen und Inhabern mit Migrationshintergrund, vorrangig italienischer, russischsprachiger, polnischer und südosteuropäischer Herkunft; Beratung und Unterstützung der Unternehmen bei der passgenauen Besetzung der neuakquirierten Ausbildungsplätze; Erhöhung der Akzeptanz bei Jugendlichen und ihren Eltern für die duale Ausbildung; Berufemarketing für Branchen mit zukunftsträchtigen, bei Jugendlichen jedoch unbekannten bzw. unbeliebten Ausbildungsberufen; Stärkung der interkulturellen Kompetenzen bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund; Aufbau eines Netzwerks, Veranstaltungsaktivitäten sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Anschrift:
GBFW e.V.
c/o Industrie- und Handelskammer zu Köln
Postanschrift: 50606 Köln
Hausanschrift: Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln
Tel. +49 221 1640-662
Fax +49 221 1640-669

Anna Mildenberger
Projektmitarbeiterin \"Ausbildungsplatzakquise\"
Tel.: 0221 / 1640628
 
Einladung zum Workshop 6. Mai 2011
Der Workshop zum Thema „Demokratie in Deutschland und Europa.“
Freitag,  6. Mai 2011 – Beginn :  12.00 Uhr – Ende : ca. 15.00 Uhr

Referent: Herr Prof. Dr. Igor Dementyev.

• Die Geschichte der Demokratie
• Der demokratische Staat
• Demokratieformen
• Moderne Demokratien
• Deutschlands Weg zur Demokratie
• Europäische Union . Das politische System der Europäischen Union und die EU-Institutionen

Die Antwort auf alle Fragen erfahren Sie, wenn Sie zum Workshop kommen.

Eintritt frei

ATLANT e.V.
Clevischer Ring 93, 51063 Köln
Tel.: 0221/640 67 80
Haltestelle Keupstr.  Bus 151, 152, 153; U-Bahn 4
www.atlant-koeln.de
 
Einladung zum Workshop 15. April 2011
Der Workshop zum Thema
„Migration und Integration in Deutschland und Europa. Probleme und Perspektiven.“
Freitag,  15. April 2011 – Beginn :  12.00 Uhr – Ende : ca. 15.00 Uhr

Referent: Herr Prof. Dr. Igor Dementyev.

• Wie Europa zum Einwanderungsland wurde?
• Multikulturalismus oder Integration?

Hier finden Sie Daten, Fakten und Hintergründe über Migration und Ausländerpolitik, über Asylbewerber und Flüchtlinge, über Arbeitsmigranten und Spätaussiedler sowie über die aktuelle Debatte um Integration und Partizipation von Migranten in Deutschland und Europa.

Die Antwort auf alle Fragen erfahren Sie, wenn Sie zum Workshop kommen.

Eintritt frei

ATLANT e.V.
Clevischer Ring 93, 51063 Köln
Tel.: 0221/640 67 80
Haltestelle Keupstr.  Bus 151, 152, 153; U-Bahn 4
www.atlant-koeln.de
 
Einladung zum Workshop 08. April 2011
Der Workshop zum Thema „Hartz IV – Arbeitslosengeld II“

Freitag, 08. April 2011 –Beginn:  12 Uhr – Ende: ca. 15 Uhr

Referent : Wolfgang Lehmann – Diplom Sozialarbeiter.

Die gute Nachricht: Der Eckregelsatz beim ALG II / Hartz IV steig rückwirkend ab dem 01.01.2011 von 354 Euro auf 359 Euro. Die nicht so gute Nachricht immer mehr Bescheide aus der ARGE / dem Jobcenter sind nicht richtig berechnet.

In dieser Veranstaltung werden Ihnen wichtige Grundkenntnisse zum ALG II /  Hartz IV vermitteln. Das betrifft jeden der hier lebt, egal ob Deutscher oder Migrant.

Im Workshop werden wir mit den wichtigsten Bestimmungen des SGB II bekannt gemacht.

Es können Fragen gestellt werden zum ALG II / Hartz IV. Es wird auch diskutiert, welchen Herausforderungen sich das ALG II / Hartz IV in der Zukunft stellen wird.

Eintritt frei

ATLANT e.V.
Clevischer Ring 93, 51063 Köln
Tel.: 0221/640 67 80
Haltestelle Keupstr.  Bus 151, 152, 153; U-Bahn 4
www.atlant-koeln.de
 
Einladung zum Workshop 25. März 2011
Im Atlant e. V. findet ein Workshop zum Thema „Das Deutsche Sozialversicherungssystem“ statt

Referent: Herr Oleg Reimche.

Das gesetzliche Sozialversicherungssystem in Deutschland gibt es seit mehr als 100 Jahre. Seit 1891 erfuhr das deutsche Versicherungssystem viele Veränderungen: Beitragssätze wurden gesenkt, erhöht und versteuert.
- Wie wird sich das Sozialversicherungssystem weiter entwickeln?
- Welche Versicherungsarten gibt es?
- Warum verändert sich das  Sozialversicherungssystem?
- Was erwartet Rentner heute?
- Wie sind die Aussichten für zukünftige Rentner?
Die Antwort auf alle Fragen erfahren Sie, wenn Sie zum Workshop kommen.
Sichern Sie sich Ihre Zukunft und klären Sie Ihre Sozialversicherungssituation schon heute. Durch kompetente und unabhängige Beratung finden Sie den richtigen Weg zur Deutschen Sozialversicherung.

Eintritt frei

Wo: im Atlant e. V., Clevischer Ring 93,
51063 Köln
Haltestelle Keupstr.  Bus 151, 152, 153; U-Bahn 4

Wann: Am 25. März von 12.00 bis 15.00 Uhr

Information: 0221-640 67 80
www.atlant-koeln.de
 
Einladung 3 März 2011
Wir laden alle Interessenten ein

zu einer Versammlung der Initiativgruppe „EDINSTWO“
mit dem Zweck der Gründung eines Jugend-Sport-Vereins in Köln,

am 3. März (Donnerstag) um 18.00 Uhr
im Bezirk Porz:
Bürgerzentrum Porz Finkenberg
Stresemannstraße 6a
51149 Köln


Wir werden einen Projekt der Gründung eines Jugend-Sport-Vereins in Köln vorlegen (geplant sind sportliche Räume in Porz, Chorweiler, Mülheim oder Kalk). Die Hauptziele dieses Projektes sind: Organisation der Freizeittätigkeit und der Erreichbarkeit des Sportunterrichts für die Kinder und Jugendlichen, Prophylaxe durch Sport der Drogensucht und des Alkoholismus in der Teenagerumgebung, sowie die Arbeitsplatzbeschaffung für russischsprachige Trainer, Lehrer und Sozialarbeiter.
Jeder von Ihnen kann seine eigene Möglichkeiten anbieten und zu einem Vorstandsmitglied des Vereins gewählt werden. Bitte, teilen Sie die Informationen über die angebotene Initiative Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten mit. Auch Trainer in verschiedenen Sportarten sind herzlich zur Zusammenarbeit eingeladen.

Information: 0221 640 67 80; 0179 133 76 86
E-majl: info@edinstwo.de
www.edinstwo.de
 
Einladung 25. und 26. Februar 2011
Wir laden alle Interessenten ein

zu einer Versammlung der Initiativgruppe „EDINSTWO“
mit dem Zweck der Gründung eines Jugend-Sport-Vereins in Köln,

am 25. Februar (Freitag) um 17.00
im Bezirk Mülheim:
ATLANT e. V.
Clevischer Ring 93, 51063 Köln

und
am 26. Februar (Samstag) um 10.00
im Bezirk Chorweiler:
KINDER - und Jugendeinrichtung Netzestraße (Northside)
Netzestr. 4, 50765 Köln (Chorweiler-Nord)


Wir werden einen Projekt der Gründung eines Jugend-Sport-Vereins in Köln vorlegen (geplant sind sportliche Räume in Porz, Chorweiler, Mülheim oder Kalk). Die Hauptziele dieses Projektes sind: Organisation der Freizeittätigkeit und der Erreichbarkeit des Sportunterrichts für die Kinder und Jugendlichen, Prophylaxe durch Sport der Drogensucht und des Alkoholismus in der Teenagerumgebung, sowie die Arbeitsplatzbeschaffung für russischsprachige Trainer, Lehrer und Sozialarbeiter.
Jeder von Ihnen kann seine eigene Möglichkeiten anbieten und zu einem Vorstandsmitglied des Vereins gewählt werden. Bitte, teilen Sie die Informationen über die angebotene Initiative Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten mit. Auch Trainer in verschiedenen Sportarten sind herzlich zur Zusammenarbeit eingeladen.

Information: 0221 640 67 80; 0179 133 76 86
E-majl: info@edinstwo.de
www.edinstwo.de
 
Hilfe für Margarita 16. Dezember 2010
Weihnachten steht vor der Tür – aber der kleinen Margarita Nikitina und ihrer Familie steht eine anstrengende Zeit bevor: Seit Mitte November ist die Eineinhalbjährige aus der Ukraine auf der kinderonkologischen Station der Uniklinik Köln in Behandlung. Sie leidet am Neuroblastom, der zweithäufigsten Krebserkrankung im Kindesalter, die überwiegend Kleinkinder befällt.
Die Kölner Uniklinik plant eine mehrmonatige Chemotherapie, deren Kosten mit 30.000 Euro veranschlagt werden. Soviel Geld haben die Eltern nicht. Man versucht überall, Spendenaufrufe zu organisieren – aber die Summe ist riesig. Auch mit der Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ wurde Kontakt aufgenommen.
Spenden für die Behandlung der kleinen Margarita nimmt die Uniklinik Köln (Kontonummer 8150000 bei der Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 37020500, Verwendungszweck „Nikitina 6129287) entgegen.
 
Neue Gruppe Dezember 2010
Sozialistische Jugend Deutschland - Die Falken und Interkulturelles Zentrum Atlant e.V.

Wir laden recht herzlich jeden Mittwoch von 17:30 bis 19:30 Uhr Dich und Deinen Freunden in unsere Gruppe ein.  
In diesen Gruppenstunden in Köln Mülheim bei Atlant e.V. Clevischer Ring 93 können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren zusammen viel Spaß mit Gesellschafts-, Computer- und Kicker spielen, gemeinsam Filme schauen, interessante Themen besprechen und vieles mehr. Außer den Gruppenstunden organisieren wir gemeinsam Ferienfreizeiten, Zeltlager, Aktionen (z.B. gegen Sozialabbau, Obdachlosigkeit oder Kinderarbeit), Feten, ein Café und vieles mehr.

Wichtig sind dabei Spaß, Freundschaften und persönliche Beziehungen, so dass wir auch außerhalb der Falkenfreizeiten vieles gemeinsam machen.

Wenn ihr Fragen habt, dann meldet euch bitte im Falken-Büro: www.sjd-diefalken-koeln.de
0221 321 377 bzw. info@falken-koeln.de.              
 
Silvesterabend 19 Dezember 2010
Das Integrationszentrum Atlant e.V. lädt zu einem Silvesterabend ein. Im Programm: Silvesterfeier – Spielen, Wettbewerbe, Geschenke vom Väterchen Frost, Tanzen. Ihre Lieblingshits singt Boris Olchowezkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein. Sie könnten auch zusätzlich den Tisch mit Ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken dekorieren.

Wo: Stolzerstr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18  

Wann: 19.Dezember 2010. Beginn um 17.30 Uhr

Informationen und Kartenbestellung: 0221 / 640 67 80
 
Silvesterball. Kostümierte Vorstellung für die Kinder 19 Dezember 2010
Atlant e.V. lädt alle zu einem Silvesterball für die Kinder ein. Im Programm: eine spannende Vorstellung mit der Teilnahme der Gestalten von Lieblingsmärchen, ein lustiger Reigentanz mit dem Väterchen Frost und dem Schneewittchen, Quiz mit Preisen und Neujahrsgeschenken.

Wo: Stolzerstr. 1a, 50674 Köln, Haltestelle Eifelwall, U-Bahn 18  

Wann: 19. Dezember 2010. Beginn um 11.00 und 13.00 Uhr

Informationen und Kartenbestellung: 0221 / 640 67 80
 
Vorlesung: «Frida Kahlo: Die Leidenschaft und Schmerz zur Schau» 10.Dezember 2010
Am 10.Dezember um 13.00 Uhr findet bei Atlant e. V. eine Vorlesung statt. Frida Kahlo wurde in Mexiko-Stadt in einer Familie von deutschen Juden und einer Spanierin mit Indianer-Wurzeln geboren. Als Sechsjährige erkrankte sie an Kinderlähmung und behielt nach langem Krankenlager ein dünneres und etwas kürzeres rechtes Bein zurück. Die 18-jährige Frida wurde bei einem Busunglück schwer verletzt und musste mehr als ein Jahr ans Bett angekettet verbringen. Zu diesem Zeitpunkt nahm sie Pinsel und Bleistift in die Hände, um sich zu beschäftigen. Mit 22 heiratete sie Diego Rivera und ihr leidenschaftliches Zusammenleben ist zur Legende geworden.

Die Vorlesung hält der Künstler Alexander Vysotskyi.
Eintritt frei. Wir warten auf Sie!
 
Vorlesung «Das Leben und Werk von David Alfaro Siqueiros» 26. November 2010
Um 13.00 Uhr findet bei Atlant e. V. die Vorlesung «Das Leben und Werk von David Alfaro Siqueiros» statt. David Alfaro Siqueiros war eine der Säulen in der mexikanischen monumentalen Kunst. Dieser markante Mann und Revolutionär hat sich aktiv am öffentlichen Leben beteiligt. Er war eine Avantgarde der schöpferischen Kunstbewegung der Welt. Seine Fresken und Mosaiken sind einzigartig und befinden sich immer noch in Mexiko.

Die Vorlesung hält der Künstler Alexander Vysotskyi.  
Eintritt frei. Wir warten auf Sie!
 
Vorlesung: «An der Kreuzung des Modernismus» 12. November 2010
Atlant e. V. lädt 12. November um 13.00 Uhr zu einer Vorlesung ein. Der so genannte Boytschukismus ist eine der hellsten Seiten der ukrainischen Kunst. Das Phänomen wurde als «Die erschossene Wiedergeburt» benannt. Die wesentlichen Vertreter dieser Richtung: N. Boytschuk, S. Nelepinskaya, I. Padalka, V. Sedlyar - wurden verhaftet und ermordet. Ihre Gemälde und Fresken wurden auch zerstört und von den Wänden abgeschlagen.

Die Vorlesung hält der Künstler Alexander Vysotskyi.
Eintritt frei. Wir warten auf Sie!
 
Treffen mit der Dichterin Natalja Andrijanowa 11. November 2010
Am 11. November um 14.00 Uhr findet bei „Atlant“ ein Treffen mit der Dichterin Natalja Andrijanowa.

Natalja Andrijanowa ist eine Dichterin, Mitglied des Bündnisses der Schriftsteller Russlands sowie Beraterin des Präsidiums vom Internationalen Forum für die slawischen Kulturprogramme. Sie wurde in der altertümlichen russischen Stadt Smolensk geboren. Später hatte sie 16 Jahre ihren Wohnsitz in Nishnij Nowgorod. Die Dichterin hat die Smolensker staatliche Hochschule für Künste absolviert.
Natalja ist Autorin von 5 Bücher: «Die Erleuchtung», «Nach den Noten des Gedächtnisses», «Die Belohnung der Erwartung», «Die Frühlingsimprovisation», «Spitzenklöpplerin». Ihre Arbeiten wurden in den wissenschaftlichen Sammlungen sowie auch in Zeitungen und Zeitschriften von Smolensk, Nishnij Nowgorod, Abchasien, Dagestan gedruckt. Natalja Andrijanowa hat an vielen internationalen wissenschaftlichen und slawischen Konferenzen in Russland, Polen, Serbien, der Ukraine, Weißrussland teilgenommen. 2010 wurde sie Preisträgerin eines Internationalen Wettbewerbes «Im Schicksal gibt es keine Zufälligkeiten» (München) im Bereich Poesie und kurze Erzählungen.

Eintritt frei. Wir warten auf Sie!
 
Vorlesung «Michail Wrubel. Wahnsinn und Genie» 29. Oktober 2010
Das Interkulturelles Zentrum Atlant e.V. lädt am 29. Oktober um 13.00 Uhr zu einer Vorlesung ein. Michail Wrubel - Auszüge aus dem Leben des Künstlers - die letzten Striche zu seinem psychologischen Porträt - Erinnerungen von Freunden - die Haltung der Kritik. Das Schicksal des großen Malers ist in seinen Gemälden sichtbar. Sie erfahren von der Freundschaft mit der Familie Prachow in Kiew und über die Geschichte der Kiewer Rus sowie seine Arbeit an der Ikonenwand für die St. Cyril’s Kirche und seine letzten Arbeiten.

Die Vorlesung hält der Künstler Alexander Vysotskyi.
Eintritt frei. Wir warten auf Sie!
 
Vorlesung „Einmaligkeit, der Platz und die Bedeutung der Schule von M. Boytschyk“ 29. Juni 2010.
Am 29.Juni 2010 um 13.30 Uhr findet bei „Atlant“ eine Vorlesung statt. Das Thema „Die Schule von M. Boytschyk“. Es ist schwer in der Kultur des 20. Jahrhunderts eine bedeutendere mythologische Figur zu finden, als Michael Boytschyk. Er war der Schaffer des ukrainischen Monumentalstils. Er wurde zusammen mit seinen besten Schülern im Juli 1937 erschossen. Er war hervorragender Vertreter des Avantgardismus. Sein Schaffen wurde bereits nach früher künstlerischer Blüte beendet. Aber heute wird er von Sammlern sehr  hoch verehrt.
Die Vorlesung hält der Maler A. Vysotskyi. Wir warten auf Sie!
Eintritt frei.

 
Besuch des Römisch-deutschen Museums 04. Juni 2010.
Am 04. Juni 2010 um 10.30 Uhr laden A. Vysotskyi und R. Decker alle Interessenten ein, die Nationalausstellung „Vergessene Erzählungen. Archäologie in NRW „ zu besuchen.
Eintritt frei.  Auskunft über Besuch des Museums, über Stelle und Zeit des Treffens per Tel. 0221640 67 80.
Eintritt frei.
 
Die Vorlesung „Pablo Picasso“ 25. Mai 2010.
Um 13.30 Uhr findet bei „Atlant“ die Vorlesung „Pablo Picasso“ statt. Wenn Sie einmal die Bilder von Picasso sehen, können Sie sie nie vergessen. Seine Manier ist so ungewöhnlich, dass jeder vor dem Bild lange steht und über jeden Pinselstrich nachdenkt. Es ist ohne Zweifel: Die Kunst des 20. Jahrhunderts ist mit seinem Namen verbunden. Sein Schaffensweg, das Suchen nach neuen Möglichkeiten und wunderschöne Funde… Die Geburt des Kubismus. Gerüchte, Vermutungen, Legenden, Labyrinthe seines persönlichen Lebens.  Weltbekannte Gernika und Minotaurs, Skulptur und Keramik. Der Eindruck von Picasso auf die Weltkunst. Über alles erzählt heute A. Vysotskyi.  Wir freuen uns, Sie bei uns zu treffen!
Eintritt frei.
 
Vorlesung „Millionen Rosen im Leben von Niko Pirosmany“ 11. Mai 2010.
Am 11.Mai  um 13.30 Uhr
Der georgische Maler-Autodidakt Niko Pirosmanaschwili (Pirosmany) lebte ein tragisches Leben. Er lebte und starb in Armut, unbekannt. Sehr lange blieb sein Schaffen umstritten und  rief widersprüchliche Einschätzungen hervor. Seine Kunst ist gutherzig, zart, tief wahrhaft, zeigt das vielfältige Leben in Georgien,  zieht unmittelbar in ihren Bann. Es hat den Anscheinl, dass dieser Maler während  märchenhaften Zeiten lebte. Viele denken, dass es keinen Pirosmany gab, dass es ein mythologischer Held ist, eine Legende von Tiflis, die vom Volk Georgiens ausgedacht wurde. Aber zum Glück lebte Pirosmany wirklich, er lebte wirklich auf unserem Planet. Wenn Sie das nicht wussten, dann hilft die Vorlesung von A. Vysotskyi Ihnen, diesen Fehler zu verbessern.
Eintritt frei.
 
Museumsbesuch von Walraf Richartz. Ausstellung „Liebermann-Korinf-Slefogt: Landschaften“ 6. Mai 2010.
Am 6. Mai um 10.30 Uhr
A. Vysotskyi und R. Decker laden alle Interessenten ein, eine der ältesten, klassischen Bildergalerien Deutschlands zu besuchen. Liebermann, Korinf, Slefogt: Drei Namen, die den deutschen Impressionismus vertreten. Drei Meister, die sehr leidenschaftlich die Landschaften malten. Die Ausstellung hilft, eine richtige Vorstellung über die Grundelemente der deutschen Landschaft vor und nach 1900 zu bekommen. Wir warten auf Sie!
Eintritt frei.
 
Die Vorlesung „Ein großes Geheimnis Leonardo“ 27.April 2010.
Am 27. April um 13.30 Uhr laden wir alle Interessenten ein, unsere kostenlose Vorlesung zu besuchen, die bei „Atlant“ stattfindet. Sie erfahren unwahrscheinliche Einzelheiten des Lebens von Leonardo da Vinci, versuchen in sein Geheimnis durchzudringen und zu verstehen, was er uns nach 500 Jahre sagen wollte.

Die Vorlesung hält der Maler A. Vysotskyi. Kommen Sie bitte!

Eintritt frei.
 
Die Fahrten ins Phantasialand 12., 14., 19., 26. Und 28 April 2010.
Wir laden alle Mitglieder von „Atlant“ ein, den ältesten Park in Europa (Phantasialand) zu besuchen. Erwachsene und Kinder bekommen ohne Zweifel viel Freude und Vergnügen. Jede Gruppe beträgt 35 Menschen.
Auskunft im Tel: 0221 640 6780
 
Museumsbesuch für Angewandte Kunst. Der 1. April 2010.
Museumsbesuch für Angewandte Kunst.

Ausstellung „Meißen-Porzellan in Barock“  in Köln

Um 10.30 Uhr laden wir alle Interessenten ein, eine Ausstellung des deutschen Porzellans zusammen mit A. Vysotskyi und R. Decker zu besuchen. Meißen-Porzellan entstand in der Stadt  Meißen in Sachsen, wo es zum ersten Mal in Europa produziert wurde. Dieser Name hat seit dreihundert Jahren seine Geschichte. Das Meißen-Porzellan ist sehr bekannt unter Verehrern der feinen Luxusartikel, weil die ganze Produktion der Meißen-Manufaktur Kunstwerke sind. Und Sie haben heute eine Möglichkeit, sie kennen zu lernen. Wir warten auf Sie!
Eintritt frei.
 
Das Treffen mit dem Vertreter des Polizeipräsidiums der Stadt Köln Herrn Bretthauer 23. März 2010.
12.30 Uhr. In Köln häuften sich Verbrechen gegen Rentner und ältere Leute. Eine besondere Risikogruppe sind die Auswanderer aus den Ländern der Ex - UdSSR. Und die reguläre, erklärende Arbeit des Polizeipräsidiums kann helfen, diese Leute zu beschützen. Wir laden alle Interessenten zu solchem Gespräch ein, das bei „Atlant“ stattfindet.
Eintritt frei.
 
„Der Internationale Frauentag“. „Na, Mädchen!“ 14.03.2010. Sonntag
„Der Internationale Frauentag“. „Na, Mädchen!“
Ein Festtag, der dem Internationalen Frauentag gewidmet wird.
Im Programm: Spielen und Quiz, Wettbewerbe und Tanzen, Lieblingsschlager singt Boris Olchowezkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein. Wir schlagen Ihnen vor, den Tisch mit ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken zu dekorieren.
Beginn 17.00 Uhr in der Stolzestrasse 1a, 50674 Köln, Straßenbahn 18 bis Eifelwall.
Auskunft und Kartenbestellung beim gemeinnützigen Verein „Atlant“ unter
Tel.: 0221 640 67 80.
 
Museumsbesuch „Ludwig“ 04.03.2010. Donnerstag
Das Integrationszentrum „Atlant“ versucht weiterhin, die neuen Richtungen der Europa-und Weltkunst kennen zu lernen- und bekannt zu machen. Wir laden Sie deshalb ein, die Malewitsch-Bilderausstellung im Ludwig-Museum zu besuchen.
Die Begleiter sind unser Maler A.Vysotski und unsere Deutschlehrerin R.Dekker.
Ausführliche Auskunft unter Tel.: 0221 640 67 80.  Eintritt frei.
 
Die Wahlen in den Integrationsrat der Stadt Köln. 07.02.2010. Sonntag.
Am 7. Februar 2010 finden die Wahlen für den Integrationsrat der Stadt Köln statt.
22 Mitglieder des Rates werden durch direkte Wahl gewählt. Elf Mitglieder legt der Stadtrat von Köln fest. Alle 33 Mitglieder werden die Interessen der Ausländer und der Bürger, die vor kurzem die Staatsangehörigkeit bekamen, wahrnehmen. Nur von Ihrer Aktivität hängen die Wahlergebnisse in den Integrationsrat ab. Je mehr russischsprachige Bewohner an den Wahlen teilnehmen, desto besser sind die Erfolgsaussichten für die russischsprachigen Vertreter im Integrationsrat der Stadt Köln. Wir appellieren an Sie für Ihre Unterstützung durch Ihre große Wahlbeteiligung! Wenn Sie den russischsprachigen Einheitsblock „EDINSTWO“ unterstützen, stimmen Sie für Ihre Zukunft und für die Zukunft Ihrer Kinder.
 
Feierliche Präsentation Spätaussiedlerinitiativen und Organisationen 30.01.2010 Samstag
Feierliche Präsentation Spätaussiedlerinitiativen und Organisationen der Stadt Köln und Umgebung „Wir stellen uns vor!“

Samstag 30. Januar 2010 um 16.30 Uhr
Im Internationalen Zentrum der Caritas für Köln, Stolzestr. 1a, 50674 Köln

Eintritt frei
 
Niko Pirosmani. 22.12.2009 Dienstag
Million Rosen im Leben von Niko Pirosmani ist ein Symbol der schönen georgischen Kultur. Niko Pirosmani ist ein Malerautodidakt, eine tragische Figur aus Tiflis. Seine naive Malerei (Bilder, Bemalungen, Fresken) ist in ganz Europa bekannt; der kurvenreiche Weg in der Einsamkeit. Die Hauptkennzeichen seiner Bilder sind  Optimismus, Lebensfreude, kräftige Farben. Das Gespräch über N.Pirosmani findet als Weihnachtsgeschenk statt.

Der Autor und Moderator  A.Vysotskyi
Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.

 
Silvesterabend 20.12.2009 Sonntag
Im Programm:  Silvesterfeier – Spielen, Wettbewerbe, Geschenke vom Väterchen Frost, Tanzen, Lieblingsschlager singt Boris Olchowezkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein. Wir schlagen Ihnen vor, den Tisch mit Ihren eigenen kulinarischen Meisterstücken zu dekorieren.

Beginn 17.30 Uhr in der Stolzerstr. 1a, 50674 Köln.
Auskunft und Kartenbestellung im „Atlant“ unter Tel.: 0221 640 67 80.
 
Silvesterball. Kostümierte Vorstellung für die Kinder 20.12.2009 Sonntag
20.12.2009  Sonntag

Wir laden alle zum Silvesterball für die Kinder ein, der am 20. Dezember in der Stolzerstr.1a, 50674 Köln stattfindet.
Der Anfang der Vorstellungen um 11.00 Uhr und um 13.00 Uhr.
Im Programm: die spannende Vorstellung mit der Teilnahme der Helden der Lieblingsmärchen, der lustige Reigentanz mit dem Väterchen Frost und dem Schneewitchen, Quiz mit Preisen und Neujahrgeschenken.

Kartenbestellung und Auskunft unter Tel.: 0221 640 67 80.
 
Museumsbesuch von Käthe Kollwitz 03.12.2009 Donnerstag
03.12.2009 Donnerstag

Das Kunstmuseum von K. Kollwitz, ihre künstlerischen  Werke sind weit bekannt nicht nur in unserem Land.  A. Vysotskyi und R. Dekker erzählen über ihre Bilder. Nach dem Besuch des Museums  finden wie immer Nachbesprechung  und Meinungsaustausch bei einer Tasse Tee statt.
Nähere Auskunft unter Tel.: 0221 640 67 80.
 
Der Klub „Eine Tasse Tee“ 24.11.2009

24.11.2009 Dienstag

Treffen mit dem Berater der Firma „Sibirische Gesundheit“, Elena Jemeljanova.
Dieses Gespräch findet im „Atlant“ statt.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.
 
Der Klub „Eine Tasse Tee“ 10.11.2009 Dienstag
10.11.2009 Dienstag

Treffen mit Galina Golovko, Dr. der pädagogischen  Wissenschaften.
Thema: „Aus der Geschichte der russisch-deutschen Bücherverbindungen“.

Das Treffen findet im „Atlant“ statt.
Beginn 15.30 Uhr;  Eintritt frei.
 
Museumsbesuch „Ludwig“ 05.11.2009 Donnerstag
05.11.2009 Donnerstag

Das Intergrationszentrum „Atlant“ versucht weiterhin, die neuen Richtungen der Europa-und Weltkunst kennen zu lernen – und bekannt zu machen. Wir laden Sie deshalb ein, das „Museum Ludwig “ zu besuchen. Die Begleiter sind der Maler A. Vysotskyi und die Deutschlehrerin R.Dekker.

Auskunft unter Tel.: 0221 640 67 80; der Eintritt frei.
 
„Kasachstan – Vielfalt im Herzen Asiens“ 30.10.2009 Freitag
30.10.2009  Freitag

Wir laden Sie ein zum internationalen Fest „Kasachstan ist Vielfalt im Herzen Asiens“, das in der Stolzestr.1a, 50674 Köln stattfindet. Diese Maßnahme wird auf Initiative von „Atlant“,  mit Unterstützung der Botschaft der Republik Kasachstan in Bonn in Rahmen des offiziel angekündigten Jahres der Republik Kasachstan in Deutschland durchgeführt. Im Programm stehen: ein Konzert, eine Bilderausstellung über das Leben des modernen Kasachstan  sowie die Gerichte der Kasachischen Nationalküche und deren Getränke.

Eintritt frei.
 
Der Klub „Eine Tasse Tee“ 27.10.2009 Dienstag
27.10.2009  Dienstag

Das Treffen mit der Journalistin Maria Litau. Das Thema: „Leben und das Schaffen des Schriftstellers, Regisseurs und Schauspielers Wasilij Schukschin“.
Das Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.
 
Das Treffen der Leiter und Aktivisten der öffentlichen Vereine in Köln 22.10.2009 Donnerstag
22.10.2009 Donnerstag

An diesem Tag 17.30 Uhr findet im „Atlant“ das Treffen der Leiter und Aktivisten  der öffentlichen Vereine statt, die von den Auswanderern der Länder der ehemaligen UdSSR organisiert werden.
Die Tagesordnung:
• die Zusammenarbeit der Vereine und die Wahl eines Beratenorgans;
• das Erstellen der gemeinsamen Internet-Seite (auf Russisch und auf Deutsch);
• die Durchführung der gemeinsamen Präsentation;
• Erarbeitung der gemeinsamen Projekten;
• Vorbereitung und Durchführung der Kinder- und Jugendlager;
• die Besprechung der Möglichkeiten eines gemeinsamen Blocks für die Teilnahme an den Wahlen in den Integrationsrat Kölns im Jahre 2010;
• Verschiedenes.
 
Pablo Pikasso – Genie des XX. Jahrhunderts 20.10.2009 Dienstag
20.10.2009  Dienstag

Der Schaffensweg, Suchen der neuen Möglichkeiten und wunderbare Funde. Die Geburt des Kubismus. Gerüchte, Vermutungen, Legenden, Labyrinten des persönlichen Lebens. Weltberühmte Gernika, Skulpturen und Keramiken. Der Einfluß von Pikasso auf die malerische Weltkunst; Nachfolger und Befürworter.

Autor und Moderator A. Vysotskyi;  das Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.
 
Der Klub „Eine Tasse Tee“ 13.10.2009 Dienstag
13.10.2009 Dienstag

Das Treffen mit Galina Golovko, Dr. der pädagogischen Wissenschaften zum Thema:    „Zum Geburtstag des Helden des Krieges 1812, des Dichters Denis Davidov“.
Dieses Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.
 
„Museum für angewandte Kunst“ 01.10.2009 Donnerstag
01.10.2009 Donnerstag

Wir laden die ständigen und die neuen Kunstfreunde ins Museum für angewandte Kunst ein: Kunst, Design. Begleiter dieses Museumsbesuches ist A. Vysotskyi. Nach dem Besuch erfolgt ein  Meinungsaustausch bei einer Tasse Tee im „Atlant“.

Auskunft unter Tel.: 0221 640 67 80; der  Eintritt  frei.
 
Klub „Eine Tasse Tee“ 22.09.2009 Dienstag
22.09.2009 Dienstag

Wir laden alle Interessenten ein. Das Thema: Ihre Gesundheit, Reflexotherapie, die Arten der Massage, Gesundheitsgymnastik.
Das Treffen führt der Diplom-Physiotherapeut J.Jelanskij durch, das im „Atlant“ stattfindet.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.
 
Ostasiatische Kunst 03.09.2009 Donnerstag
03.09.2009  Donnerstag

Wir laden alle Interessenten ins Museum für ostasiatischen Kunst ein, wo die Ausstellung „Kunst und Isoterik im Buddhismus“ stattfindet. Der Begleiter A. Vysotskyi.

Auskunft unter Tel.: 0221 640 67 80;  Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 28.08.2009 Freitag.
28.08.2009 Freitag.
Die Bücherausstellung, die dem 260jährigen Geburtstag des größten deutschen Dichters, Schriftstellers, Dramatikers, Philosophen und Naturforschers, Johann Wolfgang von Goethe, gewidmet ist

Eintritt frei.

 
Club „Eine Tasse Tee“ 25.08.2009. Dienstag.
25.08.2009. Dienstag.
Der Club „Eine Tasse Tee“ lädt alle Interessent/Innen zum Treffen mit der selbständigen Beraterin, Doktorin Ludmila Neutschewa, ein. Beim Treffen werden folgende Fragen besprochen:
1. Braucht man die Versicherungen in Deutschland?
2. Ist das möglich in Deutschland, eine Miete nicht zu bezahlen?
3. Was kostet die Hochschulbildung in Deutschland?

Während des Treffens können Sie verschiedene Fragen stellen und über eine individuelle Beratung sich verabreden. Das Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 09.08.2009.
09.08.2009.
Die Bücherausstellung, die dem 115jährigen Geburtstag des berühmten russischen, sowjetischen Schriftstellers, Satirikers und Übersetzers M. M. Soschtschenko (1895-1958), gewidmet ist.

Eintritt frei.

 
Der Besuch des Museums „Zeughaus“ 06.08.2009. Donnerstag.
06.08.2009. Donnerstag.
A. Vysotskyi lädt ins Kölner Stadtmuseum „Zeughaus“ ein.  Die Dauerausstellung des Museums ermöglicht dem Besucher einen einmaligen Einblick in das städtische Leben der Kölner Bürger, Wirtschaft, Geistesleben und Alltag.
Eine ausführlichere Information über den Museumsbesuch und die Treffzeit erhalten Sie unter Tel.: 0221 640 67 80 im „Atlant“

Eintritt frei.

 
Bücherausstellung 25.07.2009. Samstag
25.07.2009. Samstag
Die Bücherausstellung, die dem 80jährigen Geburtstag des hervorragenden russischen Schriftstellers, Regisseurs und Schauspielers W. M. Schukschin (1929-1974), gewidmet ist.
 
Bücherausstellung 21.07.2009. Dienstag
21.07.2009. Dienstag
Die Bücherausstellung, die dem 110jährigen Geburtstag des legendären amerikanischen Schriftstellers Ernst Hemingway (1899-1961), einer der populärsten und einflussreichsten Schriftsteller des XX. Jahrhunderts, der in der erste Linie mit seinen Romanen und seinen Erzählungen, wie z.B. „Der Alte und das Meer“, „Das Fest, das immer mit dir bleibt“ u.a.m. bekannt wurde, gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Club „Eine Tasse Tee“ 23.06.2009. Dienstag
23.06.2009. Dienstag
Wir laden alle Interessenten in unseren Club „Eine Tasse Tee“ ein. Das Thema des Treffens:
1. Über unsere Gesundheit
2. Die Probleme der Wirbelsäule

Das Gespräch führt der Diplom-Physiotherapeut Jewgeniy Jelanskiy durch. Während des Treffens können Sie beliebige Fragen stellen.
Das Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 15.30 Uhr. Eintritt frei.

 
Literarischer Salon 23.06.2009 Dienstag
23.06.2009 Dienstag
120jähriger Geburtstag von Anna Achmatowa (1899-1966). Das Gespräch über das Schicksal  und das Schaffen der Klassikerin der russischen Poesie am Anfang des XX. Jahrhunderts, deren Gedichte die Weltanerkennung bekamen und die größte Erscheinung des XX. Jahrhunderts wurden.

Beginn 15.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 06.06.2009. Samstag
06.06.2009. Samstag
Die Bücherausstellung, die dem 210jährigen Geburtstag von A. S. Puschkin (1799-1837), des genialen russischen Dichters, Dramatikers und Schriftstellers, Begründers der modernen russischen Sprache gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 02.06.2009 Dienstag
02.06.2009 Dienstag
Die Bücherausstellung, die dem 105jährigen Geburtstag des hervorragenden russischen Schriftstellers, Dichters und Übersetzers, Autors des bekannten Romans „Der Baltische Himmel“, und auch der Werke für Kinder, Nikolaj Tschukowskij (1909-1965), gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 22.05.2009 Freitag
22.05.2009 Freitag
Die Bücherausstellung, die dem 150jährigen Geburtstag des schottischen und englischen Arztes und Schriftstellers Arthur Conan Deul (1859-1930), gewidmet ist. Seine Krimiwerke über Sherlock Holmes, fantastische Abenteuer- und Wissenschaftsromane über den Professor Tschelengere und Humorwerke über den Brigadier Gerar sind den Lesern der ganzen Welt bekannt.

Eintritt frei.

 
Der italienische Maler Amadeo Modiljani 14.05.2009. Donnerstag
14.05.2009. Donnerstag
Der italienische Maler Amadeo Modiljani.
Die Kindheit. Der Anfang seines Weges. Das Studium in Florenz. Die Übersiedlung nach Paris. Die Untersuchung der Pariser Malerschule und die Suche seines eigenen Stils. Das Leben zwischen armen, prominenten Persönlichkeiten. Skulpturkunst. Die chronische Krankheit, geldloses Leben, Drogen,  tragischer Tod im Alter 37 Jahre alt.
Die Vorlesung über A.Modiljani ist auf die Ausstellung seiner Werke in Bonn festgelegt. Autor und Moderator ist Alexander Vysotskyi.

Beginn 15.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Literarischer Salon 14.05.2009 Donnerstag
14.05.2009 Donnerstag
„Atlant“ feiert den 265jährigen Geburtstag des Journalisten, Verlegers, Bibliothekars, Nikolaj Nowikow (1744-1818).

Beginn 15.00 Uhr. Eintritt frei.

 
Der Besuch des Museums „Richard-Wallraf“ 11.05.2009 Donnerstag
11.05.2009 Donnerstag
A. Vysotskyi begleitet die Führung ins Museum „Richard-Wallraf“, wo man die größte Ausstellung der mittelalterlichen Malerei kennen lernen kann.
Eine ausführliche Information über den Besuch ins Museum, Ort  und  Ziele des Treffens  erhalten Sie  unter Tel.: 0221 640 67 80.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 09.05.2009 Samstag
09.05.2009 Samstag
Die Bücherausstellung, die dem 85jährigen Geburtstag des russischen Dichters, Schriftstellers, Dramatikers, Komponisten und Sängers eigener Lieder, eines der Gründer des Genres des modernen Autorslieds, Bulat Okudzawa (1924-1997), gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 23.04.2009 Donnerstag
23.04.2009 Donnerstag
Die Bücherausstellung, die dem 445jährigen Geburtstag des größten und mysteriösen englischen Dramatikers, Dichters, Autors der weltbekannten Tragödien „Romeo und Julia“, „Hamlet“, „König Lir“, „Lady Makbet“. Der Komödien und Sonetten, William Shakespear, gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Borisow- Musatow ist der russische Maler Ende XIX. Anfangs XX. Jahrhunderts 09.04.2009 Donnerstag
09.04.2009 Donnerstag
Borisow- Musatow ist in Saratov geboren, studierte in Moskau, Sankt- Petersburg, Paris. Er zählt zu den Impressionisten, war als Pionier einer der wenigen konsequenten Symbolisten in Russland. Ein kurzes Leben,  und dann der Tod im Aufschwung des schöpferischen Weges.
Der Autor und Moderator A. Vysotskyi.

Beginn 15.00 Uhr. Eintritt frei.

 
Der Besuch im Museum Ludwig 06.04.2009 Donnerstag
06.04.2009 Donnerstag
Heute findet unser Besuch im Museum Ludwig statt. Wir laden alle Interessenten ein, die wir uns mit den Sammlungen des Museums bekannt machen möchten. Der Führer ist  Herr
A. Vysotskyi, Maler und Designer. Nach dem Museumsbesuch finden Meinungsaustausch und  Unterhaltung über alles bei einer schönen Tasse Tee statt.
Eine ausführlichere Information über den Museumsbesuch, Ort und Zeit des Treffens im „Atlant“ unter Tel. 0221 640 67 80.

Eintritt frei.

 
Literarischer Salon 02.04.2009 Donnerstag
02.04.2009 Donnerstag
„Atlant“ feiert den 110jährigen Geburtstag des russischen Schriftstellers, Übersetzers, Literaturwissenschaftlers, Nobelpreisträgers Wladimir Nabokow (1899-1977).

Beginn 15.00 Uhr. Eintritt frei.

 
Das musikalische Literaturtreffen 01.04.2009 Mittwoch
01.04.2009 Mittwoch
Der 1. April ist der Tag des Lachens. Wir laden alle Interessenten ein, ihre Lieblingsgedichte vorzulesen, sich miteinander zu unterhalten, eine schöne Tasse Tee zu trinken und mit  Klavierbegleitung zu singen.
Das Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 12.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 01.04.2009 Mittwoch
01.04.2009 Mittwoch
Die Bücherausstellung, die dem 200jährigen Geburtstag des russischen Schriftstellers, Dramatikers, Kritikers und Publizisten N. W. Gogol (1809-1852) gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Schaffensabend von Viktor Isjemini (Notschkin) 13.03.2009 Freitag
13.03.2009  Freitag
Im Raum STAIDEX GmbH
Lyoner Passage,3
50765 Köln

Per Durchführung und freundliche Unterstützung von „Atlant“ e.V., findet der schöpferische Abend des Schriftstellers Viktor Isjemini (Notschkin) statt. Gedichte trägt vor:  Janna Kapra.
Beginn 18.00 Uhr.

Eintritt frei.

 
Bücherausstellung 09.03.2009 Montag
09.03.2009 Montag
Die Bücherausstellung, die dem 195jährigen Geburtstag des größten ukrainischen Dichters, Schriftstellers und Malers Taras Schewtschenko (1814-1861) gewidmet ist. Sein literarischer Nachlas ist der Stolz der ukrainischen Literatur. Er gründete die moderne ukrainische literarische Sprache und machte auf die ukrainische Nationalkultur einen großen Eindruck.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 06.03.2009 Freitag
06.03.2009 Freitag
Die Bücherausstellung, die dem 80jährigen Geburtstag des talentierten, russischen, abchasischen und sowjetischen Schriftstellers Fasil Iskander, Dichter und Autor seiner bekannten Romane, gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 02.03.2009 Montag
02.03.2009 Montag
Die Bücherausstellung, die dem 150jährigen Geburtstag des berühmten jüdischen Schriftstellers Scholom Alejchem (1859-1916) gewidmet ist.

Eintritt frei.

 
Bücherausstellung 13.02.2009 Freitag
13.02.2009 Freitag
Die Bücherausstellung, die dem 240jährigen Geburtstag des bekannten russischen Schriftstellers, Meisters der Fabel. Kritikers und Dramatikers, Iwan Krylow (1769-1844), gewidmet ist.

Eintritt frei.

 
Club „Eine Tasse Tee“ 11.02.2009 Mittwoch
11.02.2009 Mittwoch
Das Thema des Treffens: Kosmetik in unserem Leben.
Möchten Sie jünger aussehen? Für Sie führt man die Hautdiagnostik durch, wählt man das Programm, das nur Ihnen passt. Außerdem erfahren Sie über die Arten der Kosmetik, was bedeutet die moderne Schminke und v.a.
Das Treffen findet im „Atlant“ statt.

Beginn 13.00 Uhr. Eintritt frei.

 
Bücherausstellung 11.02.2009 Mittwoch
Die Bücherausstellung, die dem 115jährigen Geburtstag des russischen Schriftstellers, Naturforschers, Autors der mehr als 300 Erzählungen, Märchen und Artikel Witalij Bianki (1894-1959), gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 25.01.2009
25.01.2009
Die Bücherausstellung, die dem 185jährigen Geburtstag des englischen Schriftstellers William Somerset Moem (1874-1965), bedeutendsten Schriftstellers der 30er Jahre, Autors der 25 Theaterstücke, mehr als 100 Erzählungen und 21 Romane gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 22.01.2009 Donnerstag
22.01.2009 Donnerstag
Die Bücherausstellung, die dem 105jährigen Geburtstag eines der Gründer der sowjetischen Kinderliteratur Arkadi Gaidar (1904-1941), Autors vieler Erzählungen und Novellen gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Bücherausstellung 04.01.2009 Sonntag
Die Bücherausstellung, die dem 185jährigen Geburtstag des englischen Schriftstellers Giljam Wilki Collins (1824-1889), Gründers des Krimigenre, Autors mehr als 27 Romane, 15 Theaterstücke, mehr als 50 Erzählungen, gewidmet ist.

Eintritt frei.
 
Silvesterabend 13.12.08. Samstag
13.12.08. Samstag
Im Programm:
Silvester – Spielen, Wettbewerbe, Geschenke von dem Väterchen Frost, Tanzen, Lieblingsschlager mit Boris Olchovetzkij.
Auf den Tischen erwarten Sie leichte Vorspeisen, Obst und Wein.
Wir schlagen Ihnen vor, den Tisch mit  Ihren kulinarischen Meisterstücken zu dekorieren.
Beginn 17.30 Uhr per Adresse: Stolzerstr. 1a, 50674 Köln
Eintritt 15 Euro, für die Gesellschaftsmitglieder 10 Euro.
Auskunft und Kartenbestellung im Atlant e.V. unter Tel. 0221 640 67 80.
 
Silvesterball. Kostümierte Vorstellung für die Kinder 13.12.08 Samstag
Wir laden alle zum Silvesterball für die Kinder ein, der am 13.Dezember stattfindet.
Adresse: Stolzerstr. 1a, 50674 Köln.
Der Beginn der Vorstellung um 11.00 Uhr und um 13.00 Uhr.
Im Programm steht: die spannende Vorstellung mit der Teilnahme der Helden der Lieblingsmärchen, der lustige Reigentanz mit dem Väterchen Frost und dem Schneewittchen, Quiz mit Preisen und Neujahrsgeschenken.
Eintritt: die Kinderkarte 10 Euro, 5 Euro für Begleiter (ohne Geschenk)
Kartenbestellung und Auskunft unter Tel. 0221 640 67 80.

 
Eine unpolitische Aktion. Konzert „Welt der Kinder ohne Krieg!“
31.08.2008 Sonntag

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie zu unserem Benefiz „Welt der Kinder ohne Krieg!“ ein, das den Kindern gewidmet ist, die den Krieg im Konfliktregion Nordkaukasus erlebt haben. Unter den Opfern dieses Krieges gibt es Kinder sowohl von der südossetischen Seite als auch von der georgischen Seite. Kinder der ganzen Welt bleiben außerhalb der Politik und sind für Entscheidungen von Erwachsenen, welche zu Konfrontationen und Opfern geführt haben, nicht verantwortlich. Einst sagte der berühmte russische Schriftsteller Feodor Dostojewskij, dass keine Idee in der Welt einer Kinderträne wert ist. Wir rufen alle im Militärkonflikt verwickelten Länder zu seiner friedlichen Lösung auf.

Die Veranstaltung besteht aus einem Musik- und Tanzkinderprogramm.
Das Konzert findet am 31.08.2008 um 16:00 Uhr statt.

Adresse:
Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
INTERNATIONALES ZENTRUM
Stolzestr. 1a; 50674 Köln (Neustad-Süd)

Um eine freiwillige Spende zu Gunsten der Kinderopfer des Krieges in Nordkaukasus wird gebeten.
 
Theaterpremiere „Tschechows Abende“ 24.05.2008
24.05.2008 Samstag. Theaterstudio Atlant. Aufführung der Theaterstücke „Der Bär“ und „Das Jubiläum“ von Anton Tschechow. Stolzerstr. 1a, 50674 Köln. Beginn: 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 
Poesieabend 05.04.2008
05.04.2008 Samstag. „Aus unsagbare Kluft des Daseins“. Die Begegnung mit einer Dichterin, Professorin, Dr. Philosophie, Dr. Philologie Frau Galina Khotinskaya „Das Verborgene ist nicht zu verbergen...“. Die Begegnung mit einem Dichter, der Preisträger des russischen nationalen Preises für Literatur „Die Silberne Feder Russlands“ Herr Leo Himmelsohn. Beginn um 14.00. Eintritt frei.
 
Lektion nach Versicherungsarten in Deutschland 29.03.2008
29.03.2008 Samstag. Statistische Angaben und die Gesetzgebung
Die Hauptcharakteristik und Versicherungsarten
Die Zweckmäßigkeit für Abschluss einer Versicherung
Welche Regeln sollen beim Abschluss einer Versicherung beachtet werden
Beginn um 13.30. Eintritt Frei
 
Theaterpremiere „Tschechows Abende“ 24 Mai 2008
24 Mai 2008 Samstag.
Theaterstudio Atlant.
Aufführung der Theaterstücke „Der Bär“ und „Das Jubiläum“ von Anton Tschechow.
Stolzerstr. 1a, 50674 Koln
Beginn: 17 Uhr
Der Eintritt ist frei.
 
Treffen mit Leiter der Filiale ‚Sparkasse Köln-Bonn’
21.09.2007 Freitag.
Treffen mit Leiter der Sparkasse Köln-Bonn Filiale-Mühlheim. Leiter der Filiale Sparkasse Köln-Bonn (Mülheim) Jürgen Vogt wird die Frage über Sparkassenarbeit antworten, die Möglichkeit von Depositen und viel mehr. Beginn um 17-00. Eintritt frei.
 
Vortrag von Fachärztin für Neurologie Galina Sigalova 14.09.2007
14.09.2007 Freitag.
Vortrag von Fachärztin für Neurologie Galina Sigalova. Thema „Schönheit und Gesundheit in unsere Hände“. Beginn um 16-00. Eintritt frei.
 
Gründungssitzung von Bund russischsprachiger Mitbürger NRW 09.09.2007
09.09.2007 Sonntag
Sehr geehrte Damen und Herren!
I. Kongress in Deutschland lebender russischsprachiger Menschen, der am 9-10 Juni in Köln stattgefunden hat, hat geregelt, eine Grünung von Bund russischsprachiger Mitbürger NRW. Bund russischsprachiger Mitbürger NRW und dessen Aktivitäten richten sich auf die Verbesserung von Beziehungen zwischen Organisationen und Initiativgruppen. Wir laden Mitarbeiter von staatliche Organisationen, Journalisten, Sportler und Trainers, Wissenschaftler und Künstler, wie auch Vertreter von religiöse Konfessionen ein. Beginn um 15-00Uhr unter die Adresse:
KIN-TOP Förderungszentrum e.V.
Aschaffenburger Str.8
40599 Düsseldorf-Reisholz
 
Treffen mit einem Rechtsanwalt 21.08 2007
21.08 2007 Dienstag.
Rechtsanwalt Sergej Malev beantwortet sämtliche Rechtsfragen, die das Leben von Migranten in Deutschland betreffen. Beginn um 17-00. Eintritt frei.
 
Degustation besonderen Teesorten 18.08.2007
18.08.2007 Sonntag.
Viele besondere Ceylon Teearten, die Heilung Qualität haben, sind für sie da. Sie können ihre Lieblings Teesorte degustieren und alle notwendige Information bekommen.
Beginn um 15.00. Eintritt frei.
 
Vortrag von Doktor Eugen Karchemnik 17.08.2007
17.08.2007 Freitag. Thema von Vortrag: „Hypertonie. Untraditionelle Methoden von Heilung“ und „Untraditionelle Methoden von Organismusheilung unter Herz-Gefasste Krankheiten“
Beginn um 16-00. Eintritt frei.
 
Autorenabend von Tat’jana Rosina und Grigorij Pruslin 15.06.2007
15.06.2007, Freitag. „Wir in Deutschland. Heitere Sicht auf den Ernst.“ Schriftsteller Tat’jana Rosina und Grigorij Pruslin präsentieren ihre neuen Bücher. Beginn: 17.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Ihr Kind geht bald in die Schule 25.05.2007
25.05.2007, Freitag. Die Vorlesung zum Thema „Ihr Kind geht bald in die Schule“hält Olena Pentetska, diplomierte Spezialistin im Bereich der Kinderpsychologie. Beginn: 18.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Treffen mit einem Rechtsanwalt 15.05.2007
15.05.2007, Freitag. Rechtsanwalt Sergej Malev beantwortet sämtliche Rechtsfragen, die das Leben von Migranten in Deutschland betreffen. Beginn: 17.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Rückenprobleme? Fachleute raten 11.05.2007
11.05.2007, Freitag. Diplomierter Spezialist im Bereich der Massage sowie Physio- und manuellen Therapie Vladimir Melikov und Fachärztin für Neurologie Galina Sigalova erzählen über die Behandlungsmethoden und Vorbeugung bei Erkrankungen des Trigeminus und bestimmter Bereiche des Rückens. Beginn: 16.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Selbstmassage. Kindermassage 27.04.2007
27.04.2007. Freitag. Diplomierter Spezialist im Bereich Massage sowie Physio- und manuelle Therapie Vladimir Melikov erzählt über die Aufbaumassage und ihre Techniken sowie berät Sie in Sachen Massage für die Kleinen. Beginn: 16.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Christentum und seine Grundsätze 20.04.2007
20.04.2007, Freitag. Eine Vorlesung im Rahmen des Weltreligionen-Projekts. Den Vortrag hält der Priester der Russischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats in Köln Vater Viktor. Beginn: 17.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Abend der ukrainischen Kultur 19.04.2007
19.04.2007, Donnerstag. Diese Veranstaltung, die Tage ukrainischer Kultur in Deutschland zum Thema hat, findet in ukrainischer Sprache statt. Im Programm: Gedichte, Lieder, Präsentation des Buches von Irina Likowitsch „Der Zugvogel“. Beginn: 17.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Erbe Puschkins: Erhaltung und Erforschung 23.03.2007
23.03.2007, Freitag. Vortrag über die Erstehungsgeschichte und Aufgaben des Instituts der russischen Literatur (Puschkins Haus), Sammlungen von N. Otto-Onegin und P. Lanskoj. Der Vortrag ist gewidmet dem Jahr der russischen Sprache. Referentin: Doktor der Erziehungswissenschaften, Dozentin Galina Golovko. Beginn: 16.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Rückenprobleme? Der Fachmann rät 16.03.2007
16.03.2007, Freitag. Treffen mit Vladimir Melikov, einem diplomierten Spezialisten im Bereich Massage sowie Physio- und manuelle Therapie. Beginn: 16.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Autorenabend von Tat’jana Rosina 15.03.2007
15.03.2007, Donnerstag. Treffen mit der Autorin des Buches „Wie heiratet man in Deutschland“. Beginn: 17.00 Uhr. Eintritt frei.
 
Der internationale Frauentag 11.03.2007
11.03.2007, Sonntag. Ein Fest, gewidmet unseren Frauen und ihrem offiziellen Feiertag am 8. März. Im Programm: Spiele und Verlosungen, Lieblingshits, gesungen von Boris Ol’chovezkij, Tanzen.
Leichte Imbisse, Obst und Wein werden auf den Tischen serviert. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Ihren Tisch mit eigenen Meistergerichten zu schmücken. Adresse: Stolzer Str. 1a, 50674 Köln. Beginn: 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, für Vereinsmitglieder 10 Euro.
 
Künstlerabend von Nina Nesterenko und Gera Zabelinskaja 23.02.07
23.02.07, Samstag. Künstlerabend von Nina Nesterenko und Gera Zabelinskaja (Klavier) mit dem Programm „Ich aber besinge die Liebe“. Beginn: 15.00. Eintritt: 3 Euro.
 
Diskussion zum Thema: „Alles, was ich über Drogen wissen wollte" 18.12.06
18.12.06. Montag. Diskussion mit den Jugendlichen zum Thema „Alles, was ich über Drogen wissen wollte“. Referentin: Frau Regine Rust von der Drogenhilfe Köln gGmbH. Beginn 18:00 Uhr. Eintritt frei.
 
Die schönste Silvesterfeier 17.12.06
17.12.06. Sonntag. Die schönste Silvesterfeier.Im Programm: Neujahrfest nach dem neuen Stil mit Spielen und Verlosungen, Geschenke vom Weihnachtsmann, Lieblingshits gesungen von Boris Ol’chovezkij, Tanzen. Durch den Abend führt der Regisseur des Kölner Satiretheaters Oleg Jermolenko. Leichte Imbisse, Obst und Wein werden auf den Tischen serviert. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Ihren Tisch mit eigenen Meistergerichten zu schmücken. Adresse: Stolzer Str. 1a, 50674 Köln. Beginn: 17:00 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, für Vereinsmitglieder 10 Euro.
 
Autorenabend von Bella Krejnina und Viktor Notschkin 17.11.06
17.11.06. Freitag. Koautoren Bella Krejnina und Viktor Notschkin präsentieren ihr neues Buch „Schönheiten und Werwölfe“. Im Programm: Autoren und literarische Stile; Möglichkeiten der Veröffentlichung in Russland; Tendenzen der modernen Literatur. Beginn 17:00 Uhr. Eintritt frei.
 
Ein Fest der Kulturen und Generationen 06.08 2006
06.08 2006. Aktionstag „Wir in Mülheim-Zusammenleben in Vielfalt“
stellt die Vielfalt des ehrenamtlichen und hauptamtlichen Engagements, der kulturellen, sozialen, sportlichen und wirtschaftlichen Aktivitäten vor. Schirmherr: Bezirksvorsteher Norbert Fuchs. Stadthalle Köln- Mülheim Jan-Wellem-Straße 2, 51065 Köln. 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
 
Konzert junger Talente. Köln 28.05.2006
28.05.2006, Sonntag. Konzert junger Talente zur Unterstützung der Aktion „Wir helfen“ des „Kölner Stadt-Anzeiger“. Gesammelte Spenden kommen minderjährigen allein erziehenden Müttern zugute. Das Konzert findet in der Friedenskirche, Wallstr. 70, 51063 Köln-Mülheim statt. Beginn: 18:00 Uhr.
 
Konzert junger Talente. Bonn 21.05.2006
21.05.2006, Sonntag. Konzert junger Talente zur Unterstützung der Aktion „Wir helfen“ des „Kölner Stadt-Anzeiger“. Gesammelte Spenden kommen minderjährigen allein erziehenden Müttern zugute. Das Konzert findet statt: Auguststr. 26-28, 53229 Bonn-Beuel. Beginn: 12:00 Uhr.
 
Puppentetheater für Kinder 14.05.06
14.05.06 Puppentheater für Kinder. Beginn 12:00. Eintritt: 4 Euro
 
In Erinnerung an den Tag der Befreiung Europas vom Faschismus 05.05.2006
05.05.2006, Freitag. Kriegserzählungen, -gedichte, -lieder, Berichte von Veteranen, die am Zweiten Weltkrieg beteiligt waren, sowohl von der sowjetischen als auch der deutschen Seite. Auch damals noch junge Ghetto-Gefangenen und Überlebende der Arbeitsarmee, die die Folter der Stalins Lager ausgehalten haben, melden sich zu Wort…Beginn: 16.30 Uhr
 
Aufführung des Theaterstücks Maria Stuart von Friedrich Schiller 30.04.06
30.04.06, Theaterstudio Atlant. Aufführung des Theaterstücks Maria Stuart von Friedrich Schiller. um 17 Uhr Friedenskirche, Wallstr. 70, 51063 Köln. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende zugunsten des Kinderheimes in Charkow (Ukraine) gebeten.
 
Feierliche Präsentation russischsprachiger Initiativen und Organisationen 29.04.06
29.04.06, Samstag. Feierliche Präsentation russischsprachiger Initiativen und Organisationen der Stadt Köln und Umgebung „Wir stellen uns vor!“ Adresse: Stolzer Str. 1a, 50674 Köln. Beginn: 16.00. Der Eintritt ist frei.
 
„Und Lachen und Tränen und die Liebe“ 22.04.06
22.04.06, Samstag. Das Familientheater „Bortnik & Co.“ präsentiert die Musik- und Theaterkomposition „Und Lachen und Tränen und die Liebe“. Es treten auf Junona und Ilja Bortnik. Beginn: 15.00. Eintritt: 2 Euro.
 
Künstlerabend von Nina Nesterenko und Gera Zabelinskaja 25.03.06
25.03.06, Samstag. Künstlerabend von Nina Nesterenko und Gera Zabelinskaja (Klavier) mit dem Programm „Das Wichtigste für die Frau ist die Liebe“. Beginn: 15.00. Eintritt: 3 Euro.
 
Puppentetheater für Kinder 12.03.06
12.03.06 Puppentheater für Kinder. Dauer 50 Minuten. Beginn 11:00.
Eintritt: 4 Euro
 
Kunstabend von Boris Bömm 24.02.06
24.02.06 Freitag. Kunstabend von Boris Bömm mit dem Namen „der Fehler des Docktor Fleka“. mit B. Feigin und Schauspielern J. und U. Bortnik.
Eingeladen sind Veteranen des zweiten Weltkrieges und Interessierte
Beginn 18:00. Eintritt kostenlos
 
Puppentheater für Kinder
12.02.06 Sonntag. Puppentheater für Kinder. Beginn :11:00. Eintritt 4 Euro
 
Weihnachtsfeier für Kinder 18.12.06
18.12.06 Sonntag . Weihnachtsfeier für Kinder mit Väterchen Frost, seiner Enkelin und weiter Märchen Gestalten. Beginn 11:30. Eintritt 7 Euro mit Geschenk und 3 Euro ohne Geschenk
 
Abend der Erholung russischer Winder 18.12.05
18.12.05 Sonntag, Abend der Erholung russischer Winter, sie erwarten Geriechte der russischen Küche, Getränke ihrer Wahl und ein Programm mit Musik, Spielen und Verlosungen. Beginn:17:30. Adresse: Stolzer Str. 1a 50674 Köln Eintritt :15 Euro. Für Mitglieder des Vereins 10 Euro.
 
„Das wichtigste für die Frau ist die Liebe“ 28.01.06
28.01.06. Kunstabend von Nina Nesterenko und Gera Zabelina (Klavier)
 
„Was ist eine angewande Astrologie?“ 03.12.05
03.12.05 Samstag. Treffen mit der Astrologin Irina Vronskaya. „Was ist eine angewande Astrologie?“ Beginn: 15:00. Eintritt frei
 
„Überwinde deine Angst“ 25.11.05
25.11.05 Freitag. „Überwinde deine Angst“ psychologisches Training. Einführungstreffen. Moderatorin Irina Dikova (Nürnberg) Beginn: 18:00. Eintritt frei.
Das Training wird an den Wochenenden stattfinden. Anmeldung im Zentrum „Atlant“
 
Kunstabend des Science-Fiction-Autors Viktor Isyemini (Nochkin) 19.11.05
19.11.05 Samstag. Kunstabend des Science-Fiction-Autors Viktor Isyemini (Nochkin). Beginn: 16:00. Eintritt frei
 
Geburtstag von „Atlant“ 15.10.05
15.10.05 - Beginn: 17:30 Uhr, Adresse: Stolzer Str. 1a, 50674 Köln.
Konzertprogramm mit der KVN-Mannschaft „Dvoynoy Udar“ (der Doppelte Schlag), Tanz (Musikbegleitung vom Boris Olkhovetsky), Verlosung einer Reise. Speisen und Gerichte der russischen Küche sowie alkoholische- und alkoholfreie Getränke sind im Eintrittspreis enthalten. Tickets erhält man im „Atlant“.
 
Austellung: Werke nationaler Künstler 11.09.04
11.09.04 - Austellung der Werke nationaler Künstler im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ in Köln. Beginn: 14:00 Uhr - Eintritt frei.
 
Konzert der jungen Talente 26.06.05
26.06.05. Konzert der jungen Talente. Beginn:18:00 Uhr. Eintritt frei. Das Konzert findet in der Friedenskirche, Wallstraße 70, in Köln-Mülheim statt.
 
Der Gute Stimmungs Tag! 25.06.05
25.06.05 - „Der Gute Stimmungs Tag“. Russische Spezialitäten, alkoholische- und alkoholfreie Getränke sowie ein Konzertprogramm und Tanz sind im Eintrittspreis einbegriffen.
Beginn: 16:30 Uhr. Eintritt: 7,00 ˆ. (Kartenverkauf im Zentrum „Atlant“).
Adresse: „Atlant“, Stolzestr.1a, 50674 Köln.
 
Puppentheater „Drei Schweinchen“ 19.06.05
19.06.05. - Auf vielfachen Wunsch wiederholen wir das Theaterstück „Drei Schweinchen“. Beginn: 10:30 Uhr. Eintritt 3,00 ˆ.
 
Nina Nesterenko`s Kunstabend „Es gibt keine unglückliche Liebe!“ 11.06.05
11.06.05. -Liebeslyrik in Poesie und Liedern- Kunstabend von Nina Nesterenko und Gera Zabelina (Klavier). Beginn: 17:00 Uhr. Eintritt: 3,00 ˆ.
 
Kinderwelt 04.06.05
04.06.05. „Kinderwelt“. Ausstellung von Kindern erstellter Bilder und Arbeiten, offene Musikunterrichtsstunde, Gedichte, Tanz. ...und noch viel weiters Interessantes, was die Kinder in unserem Unterricht erlernt haben. Beginn: 13:00 Uhr. Eintritt frei.
 
Trefen im Informationsklub der russisch-deutschen Kultur 28.05.05
28.05.05.Treffen des Informationsklubs der russisch-deutschen Kultur. Moderator: Prof. Doktor Robert Geiger. Beginn: 15:00 Uhr. Eintritt frei.
 
Diskussion Themennachmittag 22.05.05
22.05.05 Diskussionnachmittag zu dem Thema: „ Gesundheit, Schönheit, Jugend“
Beginn: 14:00 Uhr. Eintritt: 2,00 ˆ.
 
Puppentheater „Drei Schweinchen“ 15.05.05
15.05.05. - Auf vielfachen Wunsch wiederholen wir das Theaterstück „Drei Schweinchen“. Beginn: 13:30 Uhr. Eintritt 3,00 ˆ.
 
Treffen mit dem Bundesregierungsbeauftragten 02.05.05
02.05.05 Treffen mit Hans-Peter Kemper, dem Bundesregierungsbeauftragten für Aussiedler und Nationalen Minderheiten und Abgeordneten des Deutschen Bundestages.
Beginn: 17:00 Uhr.
 
Ausstellung „Verzauberte Welt“ von Mikhail Krayn 01.05.05
01.05.05 Ausstellung der Bilder und Anwendekunsterzeugnisse des 17 jährigen Künstlers Mikhail Krajn.
Beginn: 15:00 Uhr. Eintritt: frei.
 
Kunstabend von Valery Bobylev 23.04.05
23.04.05. Kunstabend des Autor und Interpreten Valery Bobylev „Ein Fest, das immer bei dir bleibt...“.
Beginn: 18:00 Uhr. Eintritt: 4,00 ˆ (Vereinsmitglieder frei).
 
Abend zum Andenken an P. Ya. Chaadayev. 16.04.05
16.04.05. Abend zum Andenken an P. Ya. Chaadayev: „Aus der Lüge herauszugehen und sich in der Wahrheit zu bestärken“. Moderator ist Regisseur, Kinematografistenverbadsmitglied Norma Mann.
Beginn: 17:00 Uhr. Eintritt: 3.00 ˆ (Vereinsmitglieder frei).
 
Humorabend 01.04.05
01.04.05 Humorabend mit den Schriftstellern und Humoristen Grigory Pruslin und Henrich Kaz. Beginn: 18:00 Uhr. Eintritt: 3,00 ˆ (Vereinsmitglieder frei).
 
Ausstellung der Werke von Vladimir Daudrich 20.03.05
20.03.05 Ausstellung der Werke des Kunstmalers Vladimir Daudrich. Grafik und Malerei.
Beginn: 15:00 Uhr. Eintritt: frei.
 
Frühlingsfest 12.03.05
12.03.05. Frühlingsfest. Livemusik, Süßigkeiten und gute Stimmung erwarten Sie.
Beginn: 17:00 Uhr. Eintritt: 5,00 ˆ.
 
Puppentheater: „Mascha und der Bär“ 26.02.05
26.02.05. Puppentheaterstück: „Mascha und der Bär“.
Beginn: um 15:00 Uhr. Eintritt: 3,00 ˆ.
 
Treffen mit Margarita Kerimova-Sokolova und Ovsej Latermann 19.02.05
19.02.05. Treffen. Unsere Gäste sind die Malerin Margarita Kerimova-Sokolova und der Dichter Ovsej Latermann. Beginn: 15:00 Uhr. Eintritt 3,00 ˆ.
 
Ausstellung der Werke der Malerin Margarita Kerimova-Sokolova 13.02.05
13.02.05 Ausstellung der Werke der bekannten Malerin Margarita Kerimova-Sokolova.
„Der Florapark mit Margaritas Augen“. Beginn um 15:00 Uhr. Eintritt frei.
 
Puppentheater: „Doktor Aybolit“ 29.01.05
29.01.05 Puppentheaterstück „Doktor Aybolit“ (wörtlich: “Au, es tut weh“ ).
Beginn: 15:00 Uhr. Eintritt: 3,00 ˆ.
 
Abend zum Andenken an A.S. Pushkin 22.01.05
22.01.05. Abend zum Andenken an A.S. Pushkin. Freisprechung der Nataliya.
Moderatorin: Norma Mann. Beginn um 15:00 Uhr. Eintritt 3 ˆ.
 
 
 
Frage stellen
Felder mit * müssen ausgefüllt werden.
  Name: *    
  Telefon: *    
  E-Mail:    
  Anfrage: *    
       
All rights reserved © 2009 ATLANT e.V.